70. GEBURTSTAG: GESPRÄCH MIT ZSUZSANNA GAHSE
Die Autorin und Übersetzerin Zsuzsanna Gahse ist am 27. Juni 70 Jahre alt geworden. Faust-Kultur gratuliert ihr mit dem gesattelten Gespräch mit Bernd Leukert, in dem sie erzählte, was sie beim Schreiben bewegt und wie ihre Texte entstehen.

mehr
 

REZENSIONSGESPRÄCH ÜBER MARIUS DANIEL POPESCU
Für seinen Roman Die Wolfssymphonie erhielt Marius Daniel Popescu 2008 den Robert-Walser-Preis. Darin geht es um das Leben in Ceausescus Diktatur, um das Land der Einheitspartei, der Popescu eine vielfältige Symphonie aus Wiederholungen, Variationen und Sprachspielen entgegenstellt. Hanne Kulessa ist begeistert.

mehr
 

DVDs: SHAKESPEARE 400 THE GLOBE COLLECTION
Anlässlich des 400. Todestags von William Shakespeare ist eine Box mit 21 DVDs erschienen, die 19 Stücke Shakespeares sowie Christopher Marlowes Doctor Faustus in Aufführungen des Globe Theatre enthalten. Diese Box ist nicht nur eine Lektion in Shakespeare, sie liefert einen Einführungskurs in das Wesen des Theaters überhaupt, meint Thomas Rothschild.

mehr
 

LÜDKES LIEDERLICHE LISTE: CAILLOUX UND BANTELMANN-BETZ
Der Literaturwissenschaftler Martin Lüdke bespricht in seiner liederlichen Liste die Haschischgeschichten von Bernd Cailloux sowie die Studie Historische Wiederaufbauten englischer Landhäuser von Anne Bantelmann-Betz.

mehr
 

OPERNPREMIERE: WOZZECK IN FRANKFURT
Die Premiere markierte das Halbfinale der Saison an der Oper Frankfurt: Alban Bergs Oper Wozzeck in einer Inszenierung von Christof Loy mit Sebastian Weigle am Dirigentenpult und mit Audun Iversen in der Hauptrolle. Weigle ließ sein Orchester zu Höchstform aufspielen, und Iversen gab einen schauspielerisch und musikalisch beeindruckenden Wozzeck, berichtet Stefana Sabin.

mehr
 

NEUE CDs: STRAWINSKY, REGER UND BRAUNFELS
In der Musik sind Noten Notate. Die Musiker müssen die Idee des Gelesenen erfassen und in Klang umsetzen. Darum heißen sie auch Interpreten. Die Grenze von der Interpretation zur Bearbeitung ist fließend. Es gibt aber auch freiwillige Bearbeitungen, deren Reiz Hans-Klaus Jungheinrich anhand von CD-Neuerscheinungen mit Musik von Strawinsky, Reger und Braunfels beschreibt.

mehr
 

NEUE GEDICHTE VON RIA ENDRES
Rasch nach ihrem Lyrik-Debüt Froher Wahnsinn hat Ria Endres ihren zweiten Gedichtband mit dem Titel Augen auf, Augen zu veröffentlicht. Er ist durchzogen von Namen, Themen und Titeln der bildenden Kunst. Natürlich gibt es in diesem Buch auch ganz anders geartete Gedichte, von denen wir drei kürzere vorstellen.

mehr
 

TEXTLAND BERLIN VON JAMAL TUSCHICK

THEATER: DIE UNGEHALTENEN IM MAXIM GORKI: Ich rede von Revolution und du kommst mir mit Mietrecht – Zwischen Generationenporträt, Liebesgeschichte, Berlinroman, Heldenreise und Museumsinsel im Sturm der Vergänglichkeit. Deniz Utlus Gastarbeiterkindergeschichte Die Ungehaltenen auf der Bühne des Berliner Maxim Gorki Theaters.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER
Was bedeutete Herkunft in der Neuen Welt? Dawkins: Wenn zwei gegensätzliche Standpunkte gleichermaßen energisch vertreten werden, liegt die Wahrheit nicht zwangsläufig in der Mitte. Möglicherweise hat auch eine Seite einfach Unrecht.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B.: Igor Levit spielt Brahms im Kurhaus Wiesbaden, Frankfurter Poetikvorlesungen mit Katja Lange-Müller, Diskussion im Theaterhaus Frankfurt zum Thema Was nun? Großbritannien nach dem Referendum, in der Deutsch-Italienischen Vereinigung liest Olga Martynova Dante Alighieri, Literaturfestival an Potsdams schönsten Orten vom 7. bis 10. Juli.

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 30. Juni 2016

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de