GESPRÄCH MIT DEM ÜBERSETZER HINRICH SCHMIDT-HENKEL
Das kreative Können literarischer Übersetzer ist einzigartig und erfordert kongeniale Kompetenzen. Zum achten Mal rückt darum in diesem Sommer der im Haus der Kulturen der Welt in Berlin verliehene Internationale Literaturpreis (ILP) Autor und Übersetzer gleichzeitig in den Blick. Über Details des Übersetzungsprozesses hat Andrea Pollmeier mit dem renommierten Literaturübersetzter Hinrich Schmidt-Henkel gesprochen.

mehr
 

ESSAY: INTELLEKTUELLE UND DER FUSSBALL
Anlässlich der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft betrachtet Otto A. Böhmer in seinem Essay die Beziehung vor allem deutscher Intellektueller zum Fußball im Wandel der Jahrzehnte. Jürgen Roth und Eckhard Henscheid, Ror Wolf und weitere Autoren kommen dabei zu Wort.

mehr
 

LESUNG: MAXIM BILLER SPRICHT ÜBER SEINEN ROMAN BIOGRAFIE
Maxim Billers fast 900-seitiger Roman Biografie spaltet die Kritiker. Beim Frankfurter Festival LiteraTurm stellte Biller das Buch im Gespräch mit Daniel Cohn-Bendit vor. Eugen El hat den Roman gelesen und war bei der Buchvorstellung in Frankfurt dabei.

mehr
 

BUCH: HOWARD JACOBSONS SHYLOCK
In seiner Nacherzählung des Kaufmann von Venedig erweckt der britische Romancier Howard Jacobson Shakespeares Shylock zu neuem fiktionalen Leben. Jacobsons Roman ist eine Reflexion über jüdische Selbstzweifel und jüdische Werte, aber auch eine frische Deutung des Shakespeareschen Stücks, meint Stefana Sabin.

mehr
 

LÜDKES LIEDERLICHE LISTE: JUDITH HERMANN, LETTIPARK
Martin Lüdke hat in seinem Arbeitszimmer, vor den vollen Regalen, stapelweise neue und auch einige alte Bücher deponiert. Eine Möglichkeit, sie abzuarbeiten, bietet nun diese liederliche Liste mit jeweils neun Titeln. Zum Auftakt bespricht Lüdke Judith Hermanns Erzählungsband Lettipark.

mehr
 

BALLETT: VERKLÄRTE NACHT UND SALOME
Die Choreographin Anne Teresa De Keersmaeker hat bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen Arnold Schönbergs frühe Komposition Verklärte Nacht inszeniert. Die Gegenposition zu De Keersmaekers Reduktionismus konnte man an der Stuttgarter Oper sehen. Hier wurde Demis Volpis Ballett Salome uraufgeführt, berichtet Thomas Rothschild.

mehr
 

AUSZUG AUS ERIC GIEBELS ERZÄHLUNG IM ROTEN SAND
Im Zentrum der Erzählung Im roten Sand von Eric Giebel steht eine typisch deutsche Familie in den siebziger und achtziger Jahren, die es geschafft hat, die Kriegserlebnisse zu verdrängen und sich nun den kritischen Fragen ihrer Enkel stellen muss. Faust-Kultur veröffentlicht einen Auszug aus dem Buch.

mehr
 

TEXTLAND BERLIN VON JAMAL TUSCHICK

DOPPELBESPRECHUNG: SJON UND ANDRZEJ STASIUK. Eine Reise ans Ende der Nacht mit zwei Autoren: Sjón: Der Junge, den es nicht gab und Andrzej Stasiuk: Der Osten

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER
Das Gesindel an der Spindel: Man trug Coogan den Vorsitz in der Hessen-Casselischen Gesellschaft des Ackerbaus und der freien Künste an.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B.: Frankfurter Poetikvorlesungen mit Katja Lange-Müller, Französische Filmwoche mit Jean-Paul Rappeneau im Filmmuseum, Tilman Allert und Oliver Reese im Gespräch über Thomas Bernhard, Micha Brumlik über Heidegger und die neue Rechte, Vortrag von Alfred Grosser zum Thema Europa trotzdem

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 16. Juni 2016

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de