PORTRÄT DES AUTORS ANTHONY PHELPS
In Haiti gehören Autoren wie Anthony Phelps zu einer besonderen Generation. Postkoloniale Fragen nach der eigenen Herkunft beeinflussten ihr Denken ebenso wie die Erfahrung der Okkupation durch die USA und das Leben in einer Diktatur. Zwei Werke von Phelps sind jetzt ins Deutsche übersetzt und werden von Marlene Seraphin und Andrea Pollmeier in deutsch- und französischsprachigen Beiträgen vorgestellt.

mehr
 

NEUE CD-EINSPIELUNGEN: DIE MACHT DER STIMMEN
Dass die Sieger die Geschichte schreiben, gilt auch für die Künste, selbst wenn es dabei um Pyrrhussiege geht. Wie heißen denn die Sieger, die sich gegen die Komponisten Franz Schmidt und Carl Goldmark durchgesetzt haben? Hans-Klaus Jungheinrich stellt deren und Claude Debussys Werke auf neuen CDs vor.

mehr
 

FESTIVAL: SCHWEIZER THEATERTREFFEN 2016
Zum dritten Mal fand, diesmal in Genf, das Schweizer Theatertreffen statt. Die Vorstellungen in fünf verschiedenen Häusern waren halbleer, Festivaleuphorie wollte nicht aufkommen. Als Höhepunkt des kleinen Theatertreffens erwies sich Ewald Palmetshofers Neufassung von Christopher Marlowes Edward II, berichtet Thomas Rothschild.

mehr
 

HOLZWEGE: DER PHILOSOPH DEMOKRIT
Man nannte den Philosophen Demokrit von Abdera den lachenden Philosophen. Die heitere, gelassene Stimmung war ihm Ziel und Anliegen. Doch zu Hause, wie Otto A. Böhmer weiß, musste ihm das Lachen vergangen sein, besonders im fortgeschrittenen Alter, das ohnehin nicht so lustig ist.

mehr
 

BUCH: UNICORNS DON’T SWIM
Erfrischend alternative weibliche Wirklichkeiten werden in der Anthologie Unicorns don’t swim von der Herausgeberin und Mitautorin Antje Wagner vorgestellt. Die darin versammelten Texte teilweise sehr junger Autorinnen erzählen mit einer Selbstverständlichkeit von gesellschaftlich immer noch wenig etablierten Verhaltens- und Lebensweisen, berichtet Riccarda Gleichauf.

mehr
 

EINE IDEE, DIE JÜRGEN LENTES GEHABT HABEN KÖNNTE
Jürgen Lentes, Buchhändler und Buchliebhaber, Herausgeber und Literaturjournalist, ist im Mai 2016 in Frankfurt am Main verstorben. In Gedenken an ihn, wünscht sich Heiner Boehncke wieder eine schöne, richtige, gut sortierte Buchhandlung in der Frankfurter Innenstadt.

mehr
 

FESTIVAL: LUDWIGSBURGER SCHLOSSFESTSPIELE
Im dritten Beitrag über die diesjährigen Ludwigsburger Schlossfestspiele berichtet Thomas Rothschild vom Konzert unter der Überschrift Telemann: Gipsy Barock und vom charismatischen 92-jährigen Pianisten Menahem Pressler, den das Publikum mit minutenlangen Standing Ovations ehrte.

mehr
 

TEXTLAND BERLIN VON JAMAL TUSCHICK

BUCH: ASNE SEIERSTADS EINER VON UNS. DIE GESCHICHTE EINES MASSENMÖRDERS. Erschreckend, aber wahr: Anders Behring Breivik wollte sich nur wichtig machen

GEDICHTE: Tourettegesänge. Kein Strand mehr unter dem Pflaster. ALEXANDRU BULUCZ gibt Frankfurt den Rest.

LESUNG MIT MEENA KANDASAMY in der Berliner Literaturwerkstatt.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER
Ohnsgrond. Thorsten Casmir litt schon unter jener Krankheit, der er mit vierunddreißig erlag, als er sich daran machte, ein Buch zu schreiben. Regina und ich redeten mit ihm in einem Kelkheimer Vereinsheim.

mehr
 

LITPROM BESTENLISTE PLATZ 1
Die iranische Lyrikerin Granaz Moussavi ist mit ihrem Gedichtband Gesänge einer verbotenen Frau, der von Isabel Stümpel ins Deutsche übersetzt worden ist, unerwartet auf den ersten Platz der 31. Weltempfänger-Bestenliste gelangt. Nur selten erfahren Gedichtbände eine solch spontane Resonanz. Audio-Beiträge von Granaz Moussavis Gedichten sind in Persisch und Deutsch hier anzuhören.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B.: Das Literaturfestival LiteraTurm 2016 vom 1. bis 11. Juni in Frankfurt am Main, Klavierkonzert von Aeham Ahmad im Foyer des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, 22. Heidelberger Literaturtage, A Labour of Love. Kunst aus Südafrika im Weltkulturen Museum Frankfurt

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 2. Juni 2016

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de