BOB DYLANS 75. GEBURTSTAG
Während viele Künstler ihr Leben lang von einer Geschäftsidee zehren und damit ihre Fans begeistern, verlässt Bob Dylan permanent seinen ästhetischen Ort und begibt sich weiter fort. Zum Geburtstag hat ihm Volker Breidecker ein Loblied geschrieben, und wir gratulieren!

mehr
 

HÖRSPIELPREIS DER KRIEGSBLINDEN 2016
Zum 65. Mal ist in Köln der Hörspielpreis der Kriegsblinden verliehen worden. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr Sibylle Berg und Marina Frenk für das Hörspiel Und jetzt die Welt!. Träger des Preises ist der Bund der Kriegsblinden und seit 1994 auch die Film- und Medienstiftung NRW. Ein Beitrag von Petra Kammann.

mehr
 

FILM: JUNGES LICHT VON ADOLF WINKELMANN
Adolf Winkelmann hat den Roman Junges Licht von Ralf Rothmann aus dem Jahr 2004 verfilmt. Der Stoff ist im Bergbaumilieu des Ruhrgebiets angesiedelt und erzählt die Geschichte eines Heranwachsenden in den begrenzten Verhältnissen einer Kleinfamilie der 60er Jahre. Riccarda Gleichauf hat sich von dem Film berühren lassen.

mehr
 

BUCH: EIN LANGER SAMSTAG VON GEORGE STEINER
Der hochbetagte Universalgelehrte George Steiner wurde 2014 von der Journalistin und Verlagsleiterin der Editions du Seuil, Laure Adler, in ein Gespräch verwickelt, in dem er zu den verschiedensten Themen seine Ansichten verriet. Die Bekenntnisse sind nun als Buch auf Deutsch erschienen, und Otto A. Böhmer hat es gelesen.

mehr
 

FILME AFRIKANISCHER REGISSEURE
Flucht und Migration sind Themen, die eng mit den Folgen kolonialer Politik verbunden sind. Der Filmkritiker Enoka Ayemba gibt einen Überblick über Filme, die von afrikanischen Filmemachern gestaltet sind und sich bereits seit Jahrzehnten aus afrikanischer Sicht mit den Problemen von Vertreibung auseinandersetzen.

mehr
 

EUTHANASIE-OPFER IM NATIONALSOZIALISMUS
Euthanasie ist ein Euphemismus. Wofür dieser Begriff bei den Nationalsozialisten stand, ist Massenmord. Sie haben der Ärzteschaft nicht nur die Lizenz zum Töten der Menschen, die sie für geistig oder psychisch behindert hielten, erteilt, sondern sie dazu beauftragt. Thomas Rothschild stellt zwei Bücher zu diesem Thema von Carola S. Rudnick vor.

mehr
 

TEXTLAND BERLIN VON JAMAL TUSCHICK

LESUNG MIT MEENA KANDASAMY in der Berliner Literaturwerkstatt

LESUNG UND GESPRÄCH MIT ANTONIA BAUM im Deutschen Theater Berlin, In der Gesellschaft von Schauspielerin Linn Reusse und Dramaturgin Birgit Lengers.

PERFORMANCE: Im Berliner Ballhaus Ost erkundet MARIE GOLÜKE die Grenze zwischen Sexualität und Erotik.

mehr
 

Anzeige

 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER
Der schwarze Osmane Kadir Rauf Bey aka Hamed bin Juma bin Rajab bin Mohammed bin Said el-Murjebi hatte sieben Mal zehntausend Mann unter Waffen und konnte mitunter grimmig werden…

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B. in Frankfurt: Das Literaturfestival LiteraTurm 2016 vom 1. bis 11. Juni, Michael Eberth und Oliver Reese im Gespräch mit Karlheinz Braun über die Berliner Theatertagebücher, Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz über Ludwig Emil Grimm, die Ausstellung Heimat. Identifikation im Wandel im Künstlerverein Walkmühle in Wiesbaden

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 26. Mai 2016

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de