BUCH: GILA LUSTIGER ÜBER DEN TERROR
Gila Lustiger hat die Pariser Terroranschläge am 13. November 2015 aus großer Nähe miterlebt. Die in Frankfurt am Main aufgewachsene Autorin hat nun einen großen Essay unter dem Titel Erschütterung. Über den Terror veröffentlicht. Gila Lustiger gelingt eine kluge Analyse der Ursachen des Terrors, meint Harry Oberländer.

mehr
 

FLÜCHTLINGE IN EUROPA: ANATOMIE EINER GLOBALEN KRISE
Die gegenwärtigen Flüchtlingsströme sind die Folgen der Destabilisierung des Nahen Ostens durch den Westen. Ein Blick auf die europäische Außenpolitik der letzten 20 Jahre genügt, um zu erkennen, dass Hilfe für Flüchtlinge keine Frage der Großzügigkeit ist, sondern Europas Verpflichtung, für die Ursprünge der Flüchtlingskrise einzustehen, meint Michele Sciurba.

mehr
 

PORTRÄT: DER SOWJETISCHE DIRIGENT JEWGENIJ MRAWINSKIJ
Der sowjetische Dirigent Jewgenij Mrawinskij kann jetzt wiederentdeckt werden. Eine CD-Kassette präsentiert rund sieben Stunden Musik mit Mrawinskij und seinen Leningrader Philharmonikern. Hans-Klaus Jungheinrich hat sich die Aufnahmen angehört und sieht in Mrawinskij einen vielseitigen Dirigenten und einen Pionier in Sachen Tschaikowskij. mehr

mehr
 

HOLZWEGE: DER PHILOSOPH GEORG CHRISTOPH LICHTENBERG
Mehr als das Gold hat das Blei die Welt verändert. Und mehr als das Blei in der Flinte das im Setzkasten., schrieb der Philosoph Georg Christoph Lichtenberg. Und tatsächlich hatte er, wie Otto A. Böhmer weiß, einmal Gelegenheit, diese Behauptung in einem privaten Kriminalfall in Anwendung zu bringen. Sogar noch vor der Drucklegung.

mehr
 

OPER: HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN IN STUTTGART
In Stuttgart hat Christoph Marthaler Hoffmanns Erzählungen von Jacques Offenbach inszeniert. Dabei holt er sich Anregungen bei den Surrealisten und verweist auf Verwandtschaften zwischen diesen und dem Romantiker Hoffmann. Musikalisch ist der Abend ein uneingeschränktes Vergnügen. Nicht zuletzt deshalb lohnt sich Reise an den Neckar, meint Thomas Rothschild.

mehr
 

CDs: MUSIK UM 1960
Buddy Rich zählt zu den Superstars des Jazz-Schlagzeugs. Zu den Stars des Rock’n‘Roll gehörte Eddie Cochran. Zur gleichen Zeit, in der Rich und Cochran ihre Erfolge feierten, reüssierte in Frankreich Georges Brassens, der bis heute als einer der größten Schöpfer und Interpreten des Chansons gilt. Thomas Rothschild hat sich neu aufgelegte Aufnahmen der drei Musiker angehört.

mehr
 

Anzeige

 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER:
Die Heilpraktikerin als Kopfgeldjägerin. Um die Jahrtausendwende trieb Hauke für eine auf Ugly Casting spezialisierte Agentur weltweit schräge Gesichter und Figuren auf.

mehr
 

TEXTLAND BERLIN VON JAMAL TUSCHICK
Der Film HERBERT: Mit viel mehr Mut als Sentimentalität nimmt Herbert den letzten Kampf an. Er will sterben, wie er gelebt hat: gerade.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B.: Der israelische Schriftsteller David Grossman stellt in Berlin sein neues Buch Kommt ein Pferd in die Bar vor, noch bis Ende April läuft die Ausstellung Painting 2.0: Malerei im Informationszeitalter in München

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 24. März 2016

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de