KUNST: GESPRÄCH MIT DEM STREET-ART-KÜNSTLER KLONE
Der 1983 im ukrainischen Charkow geborene, in Israel lebende Street-Art-Künstler Klone genießt internationales Ansehen. Bei einem Aufenthalt im russischen Nischni Nowgorod sprach er mit dem dortigen Internetportal Culture in the City über seine Herkunft und seinen künstlerischen Weg, über Subkultur und Street-Art in Israel.

mehr
 

BUCH: RALPH DUTLIS NEUER ROMAN
Im Februar 2007 wurden in Valdaro, einem Vorort der italienischen Stadt Mantua, zwei Skelette aus der Jungsteinzeit gefunden, die eng umschlungen in einem Grab lagen: Die Liebenden von Mantua oder auch Die Liebenden von Valdaro. Darauf basiert Ralph Dutlis neuer Roman, und er steckt voller Überraschungen, meint Harry Oberländer.

mehr
 

BUCH: BREGJE HOFSTEDES ROMAN DER HIMMEL ÜBER PARIS
In Der Himmel über Paris, dem Debütroman der jungen niederländischen Autorin Bregje Hofstede, geht es um die Liebe in all ihrer wundersamen Eigenmächtigkeit. Der Roman ist durchweg gut erzählt, vorzüglich übersetzt und spart nicht mit feiner Ironie, meint Otto A. Böhmer.

mehr
 

LITERATUR: ORIGINALTEXT VON BOGDAN COSA
Bekannt geworden in Rumänien ist Bogdan Cosa (geb. 1989) mit seiner Romantrilogie Poker, deren letzter Teil sich in Vorbereitung befindet. 2014 erhielt er einen zweimonatigen Stipendiaten-Aufenthalt im Literaturhaus Villa Clementine in Wiesbaden. Alexandru Bulucz hat einem Auszug aus dem ersten Teil der Trilogie übersetzt.

mehr
 

THEATER: I’M SEARCHING FOR I.N.R.I. IN STUTTGART
Jossi Wieler hat am Schauspiel Stuttgart ein Stück des Kollegen Fritz Kater inszeniert. I’m searching for I.N.R.I spielt in der Zeit von 1941 bis 1989. Im Mittelpunkt stehen zwei Menschen, die einander fremder nicht sein könnten und sich doch lieben. Wielers Regie kann man am ehesten als minimalistisch kennzeichnen, meint Thomas Rothschild.

mehr
 

Anzeige

 

IM BLICKWINKEL: PETER LANGS WUNDERKIND
Die neue Reihe Im Blickwinkel nähert sich erklärungsbedürftigen zeitgenössischen Kunstwerken. Zum Auftakt stellt Sarah Leinweber Wunderkind, eine Skulptur des 1966 geborenen dänischen Künstlers Peter Land, vor.

mehr
 

KRIMIKOLUMNE DARK ZONE
Ein Thriller, ein Abenteuerroman: Martin Compart über Stephen Beckers Der letzte Mandarin.

mehr
 

KONTRAPUNKT:
Thomas Rothschild über das vielsagende Schweigen in der Politik.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS HESSENMEISTER:
Katja Lange-Müller beherrschte die Kunst, beim Ausatmen von Rauch ihre Rede nicht unterbrechen zu müssen …

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B.: Thea Dorn liest aus Die Unglückseligen im Goethe-Haus in Frankfurt, die Ausstellungen Painting 2.0: Malerei im Informationszeitalter in München und Jukebox. Jewkbox! Ein jüdisches Jahrhundert auf Schellack und Vinyl im Frankfurter Museum für Kommunikation

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 17. März 2016

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de