GESPRÄCH MIT SCHRIFTSTELLER PATRICK CHAMOISEAU
Patrick Chamoiseau zählt zu den wichtigsten Autoren der Karibik und war mit seinem Buch Die Spur des Anderen auf der Shortlist des Internationalen Literaturpreises. Im Interview mit Andrea Pollmeier spricht er über die Herausforderung, nationale Denkmuster zu überwinden und im transkulturellen Umfeld weltweit individuelle Autonomie zu entfalten. Am Wochenende ist er Gast der Litprom-Literaturtage 2016 in Frankfurt.

mehr
 

BUCH: FRIEDRICH ANIS ROMAN DER NAMENLOSE TAG
Der Schriftsteller Friedrich Ani ist ein Krimiautor von Format. In seinem neuen Roman Der namenlose Tag, für den er soeben den 32. Deutschen Krimi Preis erhalten hat, schickt er den Kriminalkommissar Jakob Franck ins Rennen. Der frisch gebackene Ruheständler wird in einen älteren Fall hineingezogen. Anis Roman gewinnt seine Spannung aus einer beharrlichen Langsamkeit, meint Otto A. Böhmer.

mehr
 

ERINNERUNG AN DEN AUTOR EDUARDO GALEANO
Die offenen Adern Lateinamerikas machten Eduardo Galeano vor mehr als vierzig Jahren weltberühmt. Das Buch wurde zur meistgelesenen Analyse der Unterentwicklung Lateinamerikas. Auch wenn Galeano sich als Linker verstand, verschonte er seine politischen Freunde nicht mit Kritik. Galeanos langjähriger Verleger Hermann Schulz erinnert sich an den Autor, der im April 2015 in Montevideo starb.

mehr
 

FILM: DIE SCHWARZE KOMÖDIE MEN AND CHICKEN
In der schwarzen Komödie Men and Chicken lässt der dänische Regisseur Anders Thomas Jensen fünf seltsame Wesen, Menschen mit tierischen Elementen, auf die Zuschauer los. Die düstere, kunstvolle Kulisse, kluge Dialoge und ein tolles Schauspielteam machen aus dem Film etwas Besonderes, meint Riccarda Gleichauf.

mehr
 

Anzeige

 

FILMMUSIK: DIE MELODIE DES MARLBORO-MANNS
Eine der bekanntesten Musiken zu einem Western ist die von Elmer Bernstein für The Magnificent Seven (Die glorreichen Sieben). Sie ist im Film ständig präsent und hat sich über ihn hinaus verselbständigt. Sie kann als Filmmusik für den Western schlechthin gelten, meint Thomas Rothschild.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

Der HESSENMEISTER geht weiter:
Zaimoglu trifft den Eismann

mehr
 

KONTRAPUNKT
Thomas Rothschild über die Manager der Vernichtung in Wirtschaft und Kultur

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B.: Die Litprom Literaturtage 2016 im Literaturhaus Frankfurt, Ein Tag mit Frank Witzel im Haus der Berliner Festspiele, Werner Söllner liest in der Frankfurter Romanfabrik und Bora Cosic in der Villa Metzler

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 21. Januar 2016

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de