WIEDERENTDECKUNG: DER AUTOR HENRY JAMES
Das Lavieren zwischen der amerikanischen Moderne und der europäischen Tradition war das prototypische Thema des Schriftstellers Henry James. Zwei gelungene Neuübersetzungen wollen nun die Wiederentdeckung des Erzählgroßmeisters anstoßen, berichtet Stefana Sabin.

mehr
 

STIFTUNGS-JUBILÄUM: GESPRÄCH MIT ROLAND KAEHLBRANDT
Vor 10 Jahren entstand in Frankfurt die Stiftung Polytechnische Gesellschaft. Sie möchte bürgerliches Engagement und Verantwortung ermöglichen und fördern. Das gemeinnützige Interesse der Stiftung richtet sich vor allem auf Frankfurt am Main. Petra Kammann führte anlässlich des 10-jährigen Stiftungsjubiläums ein Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden Roland Kaehlbrandt.

mehr
 

MUSIK: HELMUT LACHENMANN UND DAS ENSEMBLE MODERN
Man hat den Komponisten Helmut Lachenmann einst den großen Verweigerer genannt, nur weil er dem Publikum das Konventionelle vorenthielt. Getäuscht sah sich allerdings derjenige, der deshalb in dieser Musik bitterste klangliche Armut erwartete. Das Gegenteil ist heute noch zu hören, da das Ensemble Modern zum 80. Geburtstag Lachenmanns einige seiner Werke auf CD neu herausbrachte. Hans-Klaus Jungheinrich hat sich damit beschäftigt.

mehr
 

THEATER: DIE NASHÖRNER VON IONESCO
Eugene Ionescos Theaterstück Die Nashörner entstand Ende der fünfziger Jahre, als das absurde Theater an seine Grenzen gestoßen war. In seiner Mainzer Inszenierung geht Frank Hoffmann nun konsequent vor: Statt Avantgarde-Theater liefert er Boulevard. Hoffmann setzt auf Unterhaltung statt auf Provokation, meint Martin Lüdke.

mehr
 

THEATER: DER BAU VON FRANZ KAFKA
In München inszeniert Jakub Gawlik Franz Kafkas Erzählung Der Bau mit Valery Tscheplanowa. Die Premiere fand am 4. November 2015 im Marstall des Residenztheaters statt. In einer minuziösen Konzentration auf den Text trifft Gawlik das Stück und den Spielort erstaunlich präzise, meint Andreas Engelmann.

mehr
 

THEATER: TAUBERBACH UND KIRSCHGARTEN IN STUTTGART
Armin Petras, der Intendant des Stuttgarter Schauspiels, bringt immer wieder hochkarätige Gastspiele in sein Haus. Mit tauberbach zeigt das Ensemble von Alain Platel ein unorthodoxes Tanzstück. Thorsten Lensings Theater T1 spielt Tschechows Kirschgarten. So viele hervorragende Darsteller sieht man selten zusammen auf der Bühne, meint Thomas Rothschild.

mehr
 

POPSPLITTER: AUF DER SUCHE NACH RODRIGUEZ
Erst der späte Ruhm, dann der preisgekrönte Dokumentarfilm Searching for Sugar Man. Nun ist auch ein Buch über die Suche nach dem legendären Seventies-Songwriter Rodriguez erschienen. Hat der Sugar Man das verdient? Michael Behrendt fragt sich, ob nicht vielmehr einige Selbstdarsteller ihren selbst kreierten Mythos befeuern.

mehr
 

HÖRSTUDIE: GOLDENE OHREN GESUCHT
Warum gefallen uns Interpretationen von ganz bestimmten Dirigenten und Orchestern besser als andere? Was ist dran an den klanglichen Feinheiten historischer Aufführungspraxis? Um diesen Fragen eingehender nachzugehen, sucht das Max-Planck-Institut TeilnehmerInnen für eine Hörstudie.

mehr
 

KONTRAPUNKT: Der abgestürzte Kronleuchter. Thomas Rothschild über die Inflation eines Möbelstücks auf unseren Bühnen.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

FERIDUN ZAIMOGLU oder Kombattant im Kulturkampf geht weiter.

Douglas Coupland unterstützte uns im Kampf gegen die Rassisten

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B.: Der Dichter Paulus Böhmer am Literaturtelefon, Eivind Gullberg Jensen dirigiert das Neujahrskonzert in der Alten Oper Frankfurt, Fotografien von 375 Berlinerinnen von Ashkan Sahihi in Berlin-Neukölln.

mehr
 

 

Frohe Feiertage!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 24. Dezember 2015

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de