FRIEDENSPREIS AN NAVID KERMANI
Mit Karl Kardinal Lehmann war er schon einmal so über Kreuz, dass ihm vorübergehend der Hessische Kulturpreis aberkannt wurde. Diesmal aber hat der in Siegen geborene Schriftsteller, Publizist und Orientalist Navid Kermani ohne Probleme den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels empfangen können. Petra Kammann war zugegen und stimmt in den Lobgesang ein.

mehr
 

100. GEBURTSTAG VON ARTHUR MILLER
Arthur Miller hat ein Werk geschaffen, das das amerikanische Drama und das Theater geprägt hat. In seinen Stücken geht es immer um eine freie, mündige Entscheidung, um kollektive und um individuelle Moral. Stefana Sabin würdigt den Dramatiker, der vor hundert Jahren geboren wurde.

mehr
 

AUSSTELLUNG: GREGOR SCHNEIDER IN DARMSTADT
Sein unbequemes Werk teilt sich auch ohne große Erklärungen den Betrachtern mit, und zwar auf der Empfindungsebene: Gregor Schneider ist Raumkünstler und Professor für Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München. Auf der Mathildenhöhe in Darmstadt zeigt er nun Räume, Objekte und Fotografien. Isa Bickmann hat die Ausstellung besucht.

mehr
 

HOLZWEGE: DER PHILOSOPH WILHELM VON OCKHAM
Der englische Franziskaner Wilhelm von Ockham, der aus einem jahrelangen päpstlichen Ketzerprozess in Avignon zum Kaiser Ludwig IV. nach München geflohen war, geriet dort, wie Otto A. Böhmer berichtet, mit seinem Freund, dem Bierbrauer Vinzenz Duttenhofer, in einen bayerischen Nominalismusstreit.

mehr
 

BUCH: ROMAN ÜBER DEN DEUTSCHEN SPION FRITZ KOLBE
Per Zufall stieß der Hamburger Schriftsteller Andreas Kollender auf die Geschichte des Spions Fritz Kolbe, begann zu recherchieren und schrieb darüber einen Roman. Kollenders „Kolbe“ zeigt, wie ein deutscher David todesmutig gegen den übermächtigen Goliath namens Naziregime agiert. Peter Henning empfiehlt das Buch.

mehr
 

ANTHOLOGIE LYRIK VON JETZT 3
Die mit Spannung erwartete, von Max Czollek, Robert Prosser und Michael Fehr herausgegebene Anthologie Lyrik von Jetzt 3. Babelsprech ist jüngst erschienen. Vor allem in der Lyrikzeitung und auf Facebook entstand kurz darauf eine lebendige Debatte. In ihrem Vorwort unterstreichen die Herausgeber, worin die Besonderheit des Lyrikprojekts besteht.

mehr
 

FILM: THE PROJECT OF THE CENTURY
Carlos Quintelas Film The Project of the Century spielt im kubanischen Nuclear City und changiert dabei zwischen Fiktion und Dokumentation. Die Geschichten der Menschen und ihre Erinnerung an Helden der Vergangenheit machen diesen Film zu einem Dialog zwischen den Generationen, meint Felix Hück.

mehr
 

ROTHSCHILDS KONTRAPUNKT: Politische Literatur und der Nobelpreis an Swetlana Alexijewitsch

mehr
 

LEXIKON GEWISS. Zwei neue Worterklärungen:
Sichtweise, die und

Wahrheitssuche, die

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

FERIDUN ZAIMOGLU oder Kombattant im Kulturkampf geht weiter:

Feridun Zaimoglu ging es um die Ausweitung der Kampfzone

Eines Abends wechselte ich die Veranstaltung mit einem Gang über die Straße. Ich kam aus einem Theater und ging in ein Literaturhaus. Von Kanak Attak zu Uwe Kolbe. Er hatte in Sinn und Form debütiert. Über ihn war ein Publikationsverbot verhängt worden. Seit Dreiundachtzig veröffentlichte er bei Suhrkamp. Er schwankte zwischen Ironie und Pathos.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
z.B.: Bilder von Friederike Walter im Hospital zum heiligen Geist in Frankfurt, Markus Roloff liest in der Romanfabrik, Video- und Soundinstallation von Jonas Englert in der Nikolaikirche.

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 22. Oktober 2015

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de