AUSSTELLUNG: BIENNALE IN VENEDIG HAT BEGONNEN
Okwui Enwezor, der Direktor des Münchener Hauses der Kunst und Kurator der gerade begonnenen 56. Biennale in Venedig, hat seinem Konzept offensichtlich die Überforderung zugrunde gelegt, der sich das gegenwärtige Leben in einer globalen Welt konfrontiert sieht. Ellen Wagner erzählt, wie die Künstler darauf reagiert haben.

mehr
 

HÖRSPIELPREIS DER KRIEGSBLINDEN 2015
Buchstaben können Tönen, Singen, Hauchen und Klingen. Am 12. Mai wurde im Deutschlandfunk in Köln der diesjährige Hörspielpreis der Kriegsblinden an Ickelsamers Alphabet (SR) vom Liquid Penguin Ensemble vergeben. Petra Kammann stellt die Preisträger und zwei nominierte Hörspiele des diesjährigen Wettbewerbs vor.

mehr
 

BADENWEILER MUSIKTAGE
Nicht nur Annette Kolb, Rene Schickele, Oskar Schlemmer und Anton Tschechow, die dort lebten und litten, nicht nur Georg Schramm und Rüdiger Safranski, die dort leben, gehören zum Mythos Badenweiler, sondern auch die legendären Römerbad Musiktage, die ihr künstlerischer Leiter Klaus Lauer 1973 gründete. Wie er sie heute gestaltet, berichtet Hans-Klaus Jungheinrich.

mehr
 

MASCHEN DER KUNST: SKIZZISMUS
Nur im Dschungel eines von Marktgesichtspunkten, Eitelkeiten und Bildungsverzicht durchwirkten Kunstfeldes konnte die Tugend der Sorgfalt in Verruf geraten. Stattdessen wuchert eine Metaphysik des Skizzismus, vor deren Hintergrund jede Ausgestaltung eines Einfalls auf den Vorwurf der Pedanterie gefasst sein muss, meint Christian Janecke.

mehr
 

BUCH ZUR AUSSTELLUNG: PAUL KLEES SONDERKLASSE
Sonderklasse, darunter fügte Paul Klee Werke, die er nicht für den Verkauf vorsah. Ein hervorragend gestalteter und wissenschaftlich umfassender Katalog ist im Kontext einer Ausstellung erschienen, die noch bis zum 25. Mai 2015 im Museum der bildenden Künste Leipzig zu sehen ist. Faust-Kultur bringt Auszüge.

mehr
 

Anzeige

 

BUCH: DIEDERICHSEN ÜBER POPMUSIK
Diedrich Diederichsen ist als sehr bekannt gewordener Theoretiker der Subkultur eine umstrittene Figur. Schon 1985, als Sexbeat erschien, wurde sein eigensinniger Autor öffentlich angegriffen. Nun hat er mit einem neuen Buch wieder Über Popmusik nachgedacht, und Michael Behrendt hat es kritisch gesichtet.

mehr
 

PHILIPP MOSETTER über eine Frankfurter Wegsehenswürdigkeit: Das Oosten
Wer Arbeit sucht, aber in einer armseligen Gegend wohnt, hat weniger Chancen als der Durchschnittsbürger. Das ist genauso bekannt, wie die Tatsache, dass Geld den Charakter verdirbt. Ein Ausflugslokal im Schatten einer kapitalen Kathedrale kann, bemerkt Philipp Mosetter, nichts für echte Menschen sein und gehört zu den Frankfurter Wegsehenswürdigkeiten.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

BUCH: Aus dem Regal gefischt. Heinrich Droege im Frankfurter Nachkrieg.
Schokolade gaben Besatzungssoldaten für Faschingsorden, die ihnen als besonders hohe Kriegsauszeichnungen untergejubelt wurden.

mehr
 

LEXIKON GEWISS. Eine neue Worterklärung von Ossian Hain: Verallgemeinern, das

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
Z. B.: Vortrag über Jürgen Habermas in der Stadtbücherei Frankfurt, Gespräch über Hannah Arendt in Bad Homburg, Wiesbaden feiert den 70. Geburtstag des Künstlers Vollrad Kutscher, Ausstellung Feministische Avantgarde in Hamburg.

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Mittwoch, 13. Mai 2015

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de