AUSSTELLUNG: MONET IM FRANKFURTER STÄDEL
Das Frankfurter Städel Museum wird 200 Jahre alt. Grund genug, diese Bürgerstiftung zu feiern! Als Sahnehäubchen kommt nun noch eine Monet-Ausstellung hinzu. Das Haus wird sich daher vor Besuchern kaum retten können, befürchtet Isa Bickmann.

mehr
 

GESPRÄCH MIT MICHELE SCIURBA ÜBER VOLKER REICHE
Der Künstler Volker Reiche hat ein gemaltes Werk geschaffen, aus dem eine Auswahl in der Frankfurter Galerie Art Virus zu sehen sowie in einem Buch der Edition Faust dokumentiert ist. Im Gespräch mit Harry Oberländer spricht der Galerist Michele Sciurba über die Gewalt und ihre Gründe in den Bildern Reiches.

mehr
 

REPORTAGE: AUF DEN SPUREN DER IMPRESSIONISTEN
Monet, Manet, Renoir. Ist der französische Impressionismus als französisches Weltkulturerbe zu sehen? Als Phänomen von ungeheurer Anziehungskraft auf jeden Fall, meint Petra Kammann. Für Faust-Kultur ist sie durch die Orte des Impressionismus in der Normandie gereist.

mehr
 

Anzeige

 

LYRIK: LEIPZIGER BUCHPREIS AN JAN WAGNER
Jan Wagner hat für seinen Gedichtband Regentonnenvariationen als erster Lyriker den Leipziger Buchpreis 2015 bekommen. Im Gespräch mit Bernd Leukert vom November 2012 gibt er Auskunft darüber, wie er zum Dichter wurde und warum es für ihn keinen Grund gibt, nicht Dichter zu sein.

mehr
 

ATELIERBESUCH BEI DANIELA KNEIP VELESCU
In ihrer Kunst verbindet Daniela Kneip Velescu Ordnung und Struktur mit Gedankenreichtum und subtilem Witz. Kneip Velescus Werke sind derzeit im Frankfurter Kunstverein und im Kunsthaus Wiesbaden zu sehen. Eugen El hat die Künstlerin in ihrem Frankfurter Atelier besucht.

mehr
 

MASCHEN DER KUNST: KOSTPRÖBCHENKUNST
Multiples bieten einen meist schmächtigen, aber doch repräsentativen Ausschnitt eines größeren künstlerischen Unikats dar. Hierbei kann man von Kostpröbchenkunst sprechen. Genau genommen handelt es sich dabei um eine Masche nicht so sehr der Kunst als vielmehr des Marktes, meint Christian Janecke.

mehr
 

TANZ: STRAWINSKY IM STUTTGARTER BALLETT
Das Stuttgarter Ballett hat für seinen Abend Strawinsky heute den populären Feuervogel ausgewählt und ergänzt durch Le Chant du Rossignol, der als Symphonische Dichtung figuriert, sowie durch Die Geschichte vom Soldaten. Ein Triumph des modernen Tanztheaters, meint Thomas Rothschild.

mehr
 

PHILIPP MOSETTER ÜBER HEIMAT
Es sind nicht nur die Vertriebenen dieser Erde, denen die Heimat so wichtig wurde. Auch Menschen, die nie eine hatten, verlangen nach einer Beschreibung der Heimat, damit sie sich daran erinnern können. Philipp Mosetter gibt sie ihnen.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

KINO: Als wir träumten Der neue Film von Andreas Dresen
Alle haben Gewitter im Kopf, jeder eine andere Art Sturm. Jedem legt Verzweiflung eine Hostie auf die Zunge. Der Geigerzähler des Wahnsinns schlägt in alle Richtungen aus. Andreas Dresen erschafft auf der Folie von Clemens Meyers Romandebüt Leipzig wie vom Höllenbrueghel gemalt.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

LEXIKON GEWISS. Eine neue Worterklärung von Sarah Schuster: 7-Eleven

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
Z. B.: Der Stummfilm Greed von Erich von Stroheim mit Livemusik, ein Gespräch mit Florian Henckel von Donnersmarck und die Ausstellung Solid Signs in Frankfurt und Wiesbaden.

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 19. März 2015

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de