LITERATUR: DER JIDDISCHE DICHTER AVROM SUTZKEVER
1913 in Weißrussland geboren und in Wilna aufgewachsen, erlebte Abraham Sutzkever die Blütezeit der jüdischen Kultur in Osteuropa, ihre Zerstörung während der Schoah und den Neubeginn jüdischen Lebens in Israel. Daniel Kahn erzählt vom Leben und Werk des großen jiddischen Lyrikers am Beispiel des Gedichts Vi Azoy.

mehr
 

LYRIK: KARL KROLOW ZUM 100. GEBURTSTAG
Der Dichter und Büchnerpreisträger Karl Krolow wurde vor hundert Jahren, am 11. März 1915, geboren. An seine ästhetische Botschaft, die er uns in seinen Alltäglichen Gedichten hinterließ, erinnert Alexandru Bulucz.

mehr
 

ESSAY: ÜBER DIE SCHWIERIGKEIT VON PROGNOSEN
Schon in der Antike wusste man, dass der Bote für die schlechte Nachricht bestraft wird. Auch heute werden negative Prognosen gebrandmarkt. So auch im Fall des vom Aussterben bedrohten Mediums Zeitung. In seinem Essay erinnert Thomas Rothschild daran, dass es den Journalismus als Beruf nicht immer schon gegeben hat und dass auch andere Berufe verschwunden sind.

mehr
 

HOLZWEGE: DER PHILOSOPH MEISTER ECKHART
Der Magister Eckhart, der Meister genannt wurde, stand im Rufe, unerschütterlich seinen hochfliegenden Gedanken zu folgen. Ein Erfurter Domprediger aber wollte den Ruf des berühmten Philosophen beschädigen. Otto A. Böhmer beschreibt die niederträchtigen Anschläge der Thüringer Geistlichkeit.

mehr
 

BUCH: STERNDEUTUNG VON JAN HIMMELFARB
In seinem Debütroman Sterndeutung umkreist der ukrainisch-deutsche Schriftsteller Jan Himmelfarb einen Lebenslauf zwischen Krieg, Verfolgung, Totalitarismus und Emigration. Stefana Sabin hat das Buch gelesen.

mehr
 

BUCH: ABSOLUTE ZERO COOL VON DECLAN BURKE
Mit seinem nun auf Deutsch vorliegenden Roman Absolute Zero Cool sprengt der Ire Declan Burke die Grenzen des Krimigenres und jongliert gekonnt mit literarischen Themen, Topoi und Zitaten, meint Kirsten Reimers.

mehr
 

Anzeige

 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

KINO: Bande de Filles schildert eine Emanzipation als Vorstadtdrama.
Die Mischung aus schwarz, weiblich und deklassiert geht unter die Haut. Das liegt auch daran, dass Marieme an ihrem Widerstand verzweifelt. Sie tut das Richtige, indem sie sich löst.

KINO: Inherent Vice – Natürliche Mängel. Ein Film von Paul Thomas Anderson nach einem Roman von Thomas Pynchon.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

LEXIKON GEWISS. Eine neue Worterklärung von Andreas Engelmann: Takt, der

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
Z. B.: Lesung der brasilianischen Autorin Carola Saavedra, Architektur-Ausstellung Frankfurt 1950-1959 und eine Installation von Hannahlisa Kunyik in Wien.

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 12. März 2015

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de