GESPRÄCH MIT DER SCHRIFTSTELLERIN KIM THUY
Die 1968 in Saigon geborene Kim Thuy verbrachte ihre ersten zehn Lebensjahre in Vietnam, bevor sie 1978 mit ihren Eltern und zwei Brüdern als boat people nach Kanada floh. Heute lebt sie als Schriftstellerin französischer Sprache in Montreal. Petra Kammann traf Kim Thuy am Rande der Literaturtage Südostasien 2015 in Frankfurt.

mehr
 

VIDEOCOMIC: DER KÜNSTLER VOLKER REICHE
Der Comiczeichner und Maler Volker Reiche setzt sich in seiner Kunst mit menschlicher Gewalt und ihrer medialen Verarbeitung auseinander. Im Gespräch mit Sarah Schuster hat der Künstler seine Motive, biographischen Hintergründe und seine Arbeitsweise erläutert. In einer Produktion von Coco Hackel und Ossian Hain ist ein sechsteiliges Video entstanden, das hier zu betrachten ist.

mehr
 

ESSAY: DER INFORMELLE DICHTER SASCHA ANDERSON
Von den Sbirren des Papstes über die Spitzel Metternichs, die Gestapo, den KGB, die Stasi bis zur NSA hat die Geheimpolizei nicht nur überwacht, sondern auch die Freiheit der Überwachten eingeschränkt, sie weggesperrt oder in den Tod geschickt. Wer aber den Verrat heute aufarbeitet, stützt sich auch auf die Unwahrheit des Geheimdienstes, schreibt Sebastian Hennig in TUMULT.

mehr
 

KULTURGESCHICHTE: URSULA HARTERS AQUARIENBUCH
Ursula Harter hat ein reich illustriertes Buch über Aquaria in Kunst, Literatur und Wissenschaft vorgelegt. Faust-Kultur bringt einen Textauszug, in dem die Autorin sich mit dem Dokumentarfilmer Jean Painleve beschäftigt, dessen Schaffen die Surrealisten inspirierte.

mehr
 

HOLZWEGE: DER PHILOSOPH ERNST CASSIRER
Im dritten Teil seiner großen Philosophie der symbolischen Formen versuchte Ernst Cassirer, das schwierige Verhältnis von Begriff und Anschauung zu beleuchten. Es hat ihn wohl darüber hinaus beschäftigt. Otto A. Böhmer berichtet, wie der Philosoph im winterlichen New York es wagte, einem Taxifahrer die Einsteinsche Relativitätstheorie zu erklären.

mehr
 

ATELIERBESUCH BEI MICHELLE CONCEPCION
Ihre Arbeiten lassen an kleinste Organismen denken, die man nur unter einem Mikroskop zu sehen bekommt. Seit jeher interessiert sich die Künstlerin Michelle Concepcion für die mit dem bloßen Auge kaum wahrnehmbaren Strukturen. Eugen El hat die Künstlerin in ihrem Offenbacher Atelier besucht.

mehr
 

THEATER: DER DIE MANN AN DER BERLINER VOLKSBÜHNE
An der Berliner Volksbühne wendet sich Herbert Fritsch Konrad Bayer zu, dem legendären Dandy der Wiener Gruppe, der sich 1964 das Leben nahm. Der Theaterabend mit dem Titel der die mann lässt den Geist der Konkreten Poesie auferstehen, meint Thomas Rothschild.

mehr
 

POP: WHAT HAVE THEY DONE TO MY SONG?
In der Regel nutzt der Songwriter den Song, um Geschichten zu erzählen, Gefühle zu beschreiben, eine Botschaft rüberzubringen. Gelegentlich aber rückt der Song selbst in den Fokus. Dann pocht er an seine Grenzen und versucht spielerisch, sie zu überwinden. Anhand von Beispielen aus mehreren Jahrzehnten illustriert Michael Behrendt den verbreiteten Kniff.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

KINO: Selma von Sam Taylor-Johnson erzählt vom Kampf um das Wahlrecht der Afroamerikaner.

KINO: Fifty Shades of Grey von Sam Taylor-Johnson hätte auch ein guter Film werden können.

BUCH: In seinem Roman Natchez Burning spielt Greg Iles mit Mythen und Legenden im Erzählkranz der Kennedy-Morde.

mehr
 

NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Tägliche Gedankensplitter des Philosophen Jürgen Werner.

mehr
 

LEXIKON GEWISS. Eine neue Worterklärung und zugleich eine Einladung: Anzeige, die

mehr
 

LITERATUR: HERMANN KINDER ANRÜHRENDE ERZÄHLUNG
Hermann Kinders Erzählung Der Weg allen Fleisches schildert die Geschichte einer Krankheit. Zu Beginn noch undramatisch, führt sie auf einen Leidensweg, der kaum auszuhalten ist. Kinder hat eine anrührende Erzählung geschrieben, die weit mehr ist als eine poetisch aufbereitete Krankenakte, findet Otto A. Böhmer, und Martin Lüdke macht auf die Lesung in Frankfurt aufmerksam.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
Z. B.: Malerei von Volker Reiche bei Art Virus, Podiumsgespräche zum Thema Europa in Berlin und Jamal Tuschick mit Berthold Mayrhofer in Kassel.

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 26. Februar 2015

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de