PHILOSOPHIE: JEAN-LUC NANCY ZUR HEIDEGGER-REZEPTION
Der Streit, der um Heideggers Schwarze Hefte entbrannt ist, zeigt, dass es nicht entbehrlich ist, sie zu lesen, bevor man Urteile über sie fällt. Peter Trawny, dem Herausgeber dieser Denktagebücher, wirft der Herausgeber der Heidegger-Gesamtausgabe, Friedrich-Wilhelm von Herrmann, Diffamierung des Existenzphilosophen vor. Der französische Philosoph Jean-Luc Nancy entgegnet Herrmann auf Faust-Kultur.

mehr
 

FESTIVAL: EINDRÜCKE VON DER BERLINALE 2015
Die Bären haben ihren Dienst getan, doch es gab in Berlin auch Bemerkenswertes neben dem Showbusiness. Thomas Rothschild erzählt von Marcel Ophüls, von der feindlichen Übernahme des Moskauer Filmmuseums durch das System Putin, von einem Dokumentarfilm aus Burkina Faso und einem Spielfilm aus Spanien.

mehr
 

BUCH: KONZERT OHNE DICHTER VON KLAUS MODICK
In seinem neuen Roman zeichnet Klaus Modick die Stimmung in der Künstlerkolonie Worpswede zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach und erzählt dabei die Geschichte eines der berühmtesten dort entstandenen Gemälde. Stefana Sabin hat das Buch gelesen.

mehr
 

BUCH: BARBARA ZEIZINGERS ROMAN AM WEISSEN KANAL
Aus Enkelinnenperspektive erzählt Barbara Zeizinger, wie erst nach dem irritierend erfolgten Tod des Großvaters die schuldhafte Verstrickung erkennbar wird, die den hochbetagten Staatsanwalt ein Leben lang begleitet hat. Eric Giebel stellt den Roman, aus dem ein Auszug nachfolgend veröffentlicht wird, vor.

mehr
 

LYRIK: JUNGE BRASILIANISCHE DICHTUNG
Ricardo Domeneck, Lyriker zwischen Brasilien und Berlin, nähert sich einem Feld, das lange als ausschließlich portugiesisches betrachtet wurde. Doch ist Brasilien älter als die Geschichte portugiesischer Kolonisierung und jünger zugleich. Die Vielfalt brasilianischer Lyrik zeigt der Autor im 1. Teil seines Beitrags, der die Reihe Babelsprech.International fortsetzt.

mehr
 

ESSAY: HÄNGUNGSMISCHMASCH IN DER KUNST
Nicht nur der Fotograf Wolfgang Tillmans präsentiert seine Arbeiten in einer zuweilen verstreuten Hängung. Eine solche Anordnung von Bildern ist längst zu einer Masche geworden. Das Hängungsmischmasch taucht häufig dort auf, wo man lieber auf einen Schwarm von Werken oder den Schwarm als das Werk setzt, meint Christian Janecke.

mehr
 

OPER: THROUGH ROSES IN BERLIN
Marc Neikrugs Musikdrama Through Roses handelt von einem Geiger, der in ein Vernichtungslager eingeliefert wird, aber überlebt. Jürgen Flimm hat das 45-minütige Werk auf den Spielplan der Berliner Staatsoper im Schiller Theater gesetzt. Dafür gebührt ihm Dank, meint Thomas Rothschild.

mehr
 

THEATER: BERLIN CONTRA STUTTGART
Das international erfolgreiche Stück August: Osage County von Tracy Letts wird derzeit auch in Deutschland gespielt. Für Ilan Ronen, den Regisseur der Berliner Aufführung, ist eine genaue Figurenzeichnung oberstes Gebot. In Stuttgart zeigt Stephan Kimmig hingegen kein Zutrauen zum Naturalismus der Vorlage.

mehr
 

NEU: NOTIZEN VON JÜRGEN WERNER
Um das Selbstverstehen des Menschen geht es in den tagesfrischen NOTIZEN, die Jürgen Werner in seiner gleichnamigen Kolumne in Faust-Kultur hinterlässt. Mit dem Verkehrswert der Begriffe gibt sich der Philosoph nicht zufrieden. Seine Reflexionen machen die Motive in der Milch unserer frommen Denkart kenntlich.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

NEUERSCHEINUNG: Ein Hirnforscher verliert sein Gedächtnis. Matthew Thomas erzählt in seinem Debüt Wir sind nicht wir das Scheitern in der Mittellage.

NEUERSCHEINUNG: Forelle Grau von Olaf Schwarzbach erzählt die Geschichte eines Mannes, der im Großraum Berlin zwei Wohnungen für insgesamt fünfzig Mark Miete besaß, und dann kam die Wende.

mehr
 

LEXIKON GEWISS. Eine neue Worterklärung: Schlange, die
Für Warburg steht zwischen dem Menschen, der greift und dem, der denkt, der Mensch, der symbolisiert.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
Z. B.: Kinky Friedman auf Tour in Frankfurt, der Lange Tag der Bücher im Haus am Dom und Ernst Ludwig Kirchner in Chemnitz.

mehr
 

 

Herzliche Grüße!
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 19. Februar 2015

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de