LITERATUR: ZUM 200. GEBURTSTAG VON MARQUIS DE SADE
Simone de Beauvoir hat in den fünfziger Jahren einen Essay über den Marquis de Sade veröffentlicht, der es in sich hat. Denn der Adlige ist bei ihr nicht göttlich und nicht satanisch, sondern ein starker Moralist. Bernd Leukert hat den Text wiedergelesen und kann ihn weiterempfehlen.

mehr
 

LITERATUR: MARTIN BUBERS CHASSIDISCHE MÄRCHEN
Er ist zum Klassiker geworden: Martin Buber, der philosophische Schriftsteller und Märchensammler. Buber hat die Märchen des osteuropäischen Judentums gesammelt, literarisch aufgearbeitet und sie somit zum inhärenten Teil europäischer Volksliteratur gemacht. Anlässlich der Neuausgabe bei Manesse stellt Stefana Sabin Bubers Erzählungen der Chassidim vor.

mehr
 

WELTKULTUREN: MUSEUM FÜNF KONTINENTE, MÜNCHEN
Das älteste Völkerkundemuseum Deutschlands heißt nun: Museum Fünf Kontinente. Man orientiert sich an einem typischen Besucher, nämlich an Susanne, einer Frau in mittleren Jahren. Im Gespräch mit Clair Lüdenbach erläutert Christine Kron, die Direktorin des Museums, ihren Weg zu einem attraktiven Haus für die Kulturen aller Kontinente.

mehr
 

REISEBERICHT: CHINA- UND TIBETREISE 1926-1928
Als Wilhelm Filchner von 1926 bis 1928 Tibet erkundete, begrüßten ihn seine Gastgeber vor ihrem Zelt in gebückter Haltung, mit ausgestreckten Armen und heraushängender Zunge, heißt es in seinem Reisebericht, aus dem wir hier einen Auszug veröffentlichen.

mehr
 

HOLZWEGE: DER PHILOSOPH EPIKUR
Nach allem, was wir wissen, war Epikur kein Epikuräer. Er gab sich mit Wenigem zufrieden und war für Ausschweifungen nicht zu haben. Otto A. Böhmer aber sah, wie ein Wunder ihn von seinen Schmerzen befreite.

mehr
 

ADVENTSKALENDER: NOTIZEN VON FRAUEN ZUM 1. WELTKRIEG
Zu Beginn des 1. Weltkrieges war die öffentliche Stimmung noch euphorisch. Eindringlich und kritisch wurde diese Zeit von Frauen dokumentiert. Für Faust-Kultur liest Barbara Englert vierundzwanzig aufrüttelnde Zeugnisse von Frauen der Zeitgeschichte aus dem Jahr 1914. Ein adäquater Adventskalender für unsere Gegenwart.

mehr
 

Anzeige

 

POPSPLITTER: YACHT ROCK
Yacht Rock galt lange als Musik für Achtzigerjahre-Yuppies, die ihr lauschten, während sie auf ihren teuren Partybooten vor der Küste Kaliforniens cruisten. Was einst als altbacken, überzüchtet, dekadent galt, ist heute wieder hip. Michael Behrendt berichtet über das Revival des Yacht Rock in der Musik der Gegenwart.

mehr
 

Noch eine Weihnachtsgeschichte von PHILIPP MOSETTER

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

KINO im Ballhaus Ost: Chronique des annees de braise. Ein Lehrstück über reaktive Gewalt als Antwort auf strukturelle Gewalt.

PERFORMANCE: Colored women in a white world im Berliner Ballhaus Naunynstraße.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen.
In Frankfurt u. a.: Christoph Gödde über Adorno und Benjamin in Italien, die 42. Römerberggespräche und ein Konzert zu Ehren von Erwin Schulhoff

mehr
 

FAUST-KULTUR-STIFTUNG
Gemeinnützig und zweckgebunden: Das sind die prägenden Eigenschaften einer Stiftung und die Voraussetzung für ihre Anerkennung. Seit dem 1. November 2014 erfüllen wir diese Anforderung und sind als gemeinnützig im Sinne der Steuerverordnung anerkannt.

mehr
 

 

Herzliche Grüße
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 11. Dezember 2014

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de