LITERATUR: ESSAY ZUM 100. TODESTAG VON GEORG TRAKL
Als Georg Trakl 1914 an einer Überdosis Kokain starb, war er 27 Jahre alt. Angst, Verzweiflung und Drogensucht bestimmten das Leben des Mannes, der einige der großen Gedichte des Expressionismus geschrieben hat. Ria Endres hat den österreichischen Poeten anlässlich seines 100. Todestags am 3. November 2014 porträtiert.

mehr
 

REPORTAGE: AUF DER PANAMERICANA DURCH KOLUMBIEN
Die Panamericana ist zum langen Sehnsuchtsort unterschiedlichster Abenteurer geworden, auch zum Mythos eines Völker und Kontinente vereinigenden Verkehrswegs. Johannes Winter hat einen Streckenabschnitt innerhalb Kolumbiens befahren, der nicht überall befriedet ist.

mehr
 

KUNST: MOHOLY-NAGY-AUSSTELLUNG IN BERLIN
Der Bauhaus-Lehrer Laszlo Moholy-Nagy war ein Pionier der audiovisuellen Medien. Eine Ausstellung in Berlin zeigt nun, dass er die Empfindungen des menschlichen Körpers nicht im Gegensatz zur Moderne sah. Vielmehr war die Avantgardekunst für Moholy-Nagy eine Verlängerung und Potenzierung der menschlichen Sinne, meint Christian J. Grothaus.

mehr
 

HOLZWEGE: DER PHILOSOPH GEORG SIMMEL
Der Stadtmensch Georg Simmel ist gerade dem raschen und ununterbrochenen Wechsel äußerer und innerer Eindrücke, die sein Nervenleben steigerte, aufs Land entrückt. Dort beeindrucken ihn, wie Otto A. Böhmer berichtet, nicht nur nächtliche Illuminationen, sondern auch ein Geist, den er einst beschwor.

mehr
 

Anzeige

 

OPER: WOLFGANG RIHMS LENZ IN STUTTGART
Wolfgang Rihm hat aus Georg Büchners Erzählung Lenz eine Oper gemacht, die zu den bedeutendsten Opern des 20. Jahrhunderts zählt. Andrea Breth hat sie nun in Stuttgart einstudiert. Die Stuttgarter Oper hat einen großen Abend kreiert, findet Thomas Rothschild.

mehr
 

OPER: PREMIEREN IN WIEN UND BRATISLAVA
Die beiden Hauptstädte Wien und Bratislava entdecken gerade ihre Nachbarschaft neu. Während das Theater an der Wien mit Iphigenie en Aulide et Tauride eine Oper im Doppelpack inszeniert, zeigt das Slowakische Nationaltheater Mozarts La clemenza di Tito. Beide Opern handeln von Edelmut und Gnade, berichtet Thomas Rothschild.

mehr
 

Anzeige

 

POP-SPLITTER: ANIMALS VON MAROON 5
Gefährliche Darstellung einer Stalker-Fantasie? Beleidigung aller Frauen? Versteckter Satanismus? Die weitreichenden Vorwürfe zeigen, wie groß die Aufregung um das Video zum Song Animals von Maroon 5 derzeit ist. Michael Behrendt fasst die Diskussion zusammen und plädiert für einen alternativen Blickwinkel.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

THEATER: Wenn Schwarze Jungfrauen bekennen. Neco Celiks Inszenierung am Berliner Maxim Gorki Theater

BUCH: Deutsch sein und schwarz dazu. Erinnerungen eines Afro-Deutschen: Theodor Michael durfte kein Hitlerjunge sein

mehr
 

ZUM TOD VON MICHAEL RIETH
Michael Rieth war ein Kulturschaffender im Wortsinn. Als Autor, Musiker und Organisator, als aufklärender und anregender Journalist, als Vermittler und gewitzter Erzähler wirkte er mit an dem großen, öffentlichen, geistigen Austausch, den wir Kultur nennen. Am 24. Oktober 2014 ist Michael Rieth verstorben. Bernd Leukert erinnert an ihn.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen. Unser aktueller Kulturkalender für Frankfurt-Rhein-Main und darüber hinaus.

mehr
 

Herzliche Grüße aus Frankfurt
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 30. Oktober 2014

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de