PHILOSOPHIE: GESPRÄCH MIT JEAN-LUC NANCY
Ob der französische Philosoph Jean-Luc Nancy das tagespolitische Geschehen oder Themen anderer Philosophen aufgreift, er lässt stets an seinem Denken, das mehr ein Spurensuchen ist, teilhaben. Im folgenden Auszug aus dem Gespräch, das Redakteure der Zeitschrift Otium mit ihm führten, erweist sich Nancy einmal mehr als ein Denker, der sich verstärkt auch im Politischen lokalisiert.

mehr
 

KUNST: ATELIERBESUCH BEI JÜRGEN KRAUSE
Der Künstler Jürgen Krause arbeitet täglich parallel an fünf Werkgruppen. Er legt Prozesse hinter Zeichnung, Malerei und Bildhauerei frei. Dabei vertraut er auf einen klaren Rhythmus. Eugen El hatte die seltene Gelegenheit, Krause in seinem Frankfurter Atelier zu besuchen.

mehr
 

HOLZWEGE: DER PHILOSOPH THOMAS HOBBES
In den blutigen Jahren, in denen Oliver Cromwell in England die Republik durchsetzen wollte, hatte die Abneigung gegen den menschlichen Naturzustand den politischen Philosophen Thomas Hobbes an der Seite des aufgeklärten Absolutismus gehalten, der ihm die Errungenschaften der Zivilisation zu garantieren schien. Im Deutschland des Dreißigjährigen Kriegs sieht ihn Otto A. Böhmer an der eigenen Überzeugung zweifeln.

mehr
 

NEUE MUSIK: 47. INTERNATIONALE FERIENKURSE IN DARMSTADT
Sie sind weltbekannt und berühmt: Die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt wurden 1946 gegründet, um den Austausch junger Musiker und Komponisten mit Instrumentaldozenten, Musikwissenschaftlern und -journalisten zu ermöglichen. Adele Jakumeit berichtet von den Kursen 2014.

mehr
 

PHILOSOPHIE: CIORAN RELOADED
In der zweiten Hälfte seines Beitrags geht Alexandru Bulucz der Frage nach, ob die Entschleunigung im Werk E. M. Ciorans als das Pendant der Beschleunigung und daher als dialekitsch begriffen werden kann oder ob sie sich nicht vielmehr jeglicher Dialektik entzieht.

mehr
 

BUCH: NIC PIZZOLATTOS ROMAN GALVESTON
Nic Pizzolatto, Drehbuchautor der aufsehenerregenden, kontrovers diskutierten TV-Serie True Detective, legte 2011 sein Romandebüt vor: Galveston. Nun ist es auf Deutsch erschienen, und Kirsten Reimers hat es gelesen.

mehr
 

FILMMUSIK FÜR ALFRED HITCHCOCK
Für seine Filme engagierte Alfred Hitchcock einige der gefragtesten amerikanischen Filmkomponisten. Die nun erschienene CD Music for Alfred Hitchcock enthält konzertante, zum Teil zu Suiten verarbeitete Einspielungen durch ein Symphonieorchester, berichtet Thomas Rothschild.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

BUCH: Glückliche Bestie. Davide Enias Romandebüt So auf Erden fängt stark an.

BUCH: Boris Hillen liest in der Berliner Galerie SLaM aus Agfa Leverkusen. Der Roman erscheint im kommenden Frühjahr bei S. Fischer.

BUCH: Roswitha Quadfliegs neuer Roman Neun Monate. Über das Sterben meiner Mutter.

mehr
 

SO EIN IRRSINN VON PHILIPP MOSETTER
Philipp Mosetter zur metaphorischen Dimension der Glasscheibe.

mehr
 

KRIMIKOLUMNE VON MARTIN COMPART:

Mit keinem weiteren Buch gelang es Ted Lewis, an die Verkaufszahlen von Jack’s Return Home anzuknüpfen.

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen. Unser aktueller Kulturkalender für Frankfurt-Rhein-Main und darüber hinaus.

mehr
 

MIKROGESCHICHTEN VON GUIDO ROHM

mehr
 

Unser Stand auf der Buchmesse: Halle 4.1.D 71

Herzliche Grüße aus Frankfurt
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 18. September 2014

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de