ARCHITEKTUR: HEINRICH KLOTZ UND DIE POSTMODERNE
Das Deutsche Architekturmuseum zeigt anlässlich seines 30. Geburtstages eine Ausstellung, die die Revision der Moderne als erstes Thema des Hauses ernst nimmt und gleichfalls das Wirken des Gründungsdirektors Heinrich Klotz anhand seiner Aufzeichnungen und Ankäufe beleuchtet. Isa Bickmann hat die Frankfurter Ausstellung besucht.

mehr
 

LITERATUR: THRAKISCHES TAGEBUCH. REISE DURCH BULGARIEN
Zehn Tage lang bereisten der Poet Jan Volker Röhnert und der Fotograf Alexander Paul Englert die Ausgrabungsstätten Bulgariens. Von jeder ihrer Stationen mailten sie ihre Eindrücke, Reflexionen, Gedichte und Fotos an Faust-Kultur, wo sie zum 2. Thrakischen Tagebuch zusammengeführt wurden. Hier sind ihre Berichte.

mehr
 

PHILOSOPHIE: CIORAN RELOADED
Der erste Teil des Beitrags von Alexandru Bulucz zum Problem der Entschleunigung im Werk E. M. Ciorans ist eine Auseinandersetzung mit der Eigentümlichkeit seiner Aphorismen und der Kritik an seine philosophischen Mitstreiter.

mehr
 

BERICHT ÜBER EINE OSTINDISCHE HANDELSREISE UM 1600
Immer wenn Willem Bontekoe van Hoorn Gott um einen baldigen Tod oder die schnelle Rettung anflehte, dann geschah etwas. Mal waren es fliegende Fische, jeder so groß wie ein Stint oder Möwen, die sie mit bloßen Händen fingen. Und als die schiffbrüchigen Seeleute sich gegenseitig aufessen wollten, da kam Land in Sicht.

mehr
 

HOLZWEGE: DER PHILOSOPH THALES
Seinen Satz über das rechtwinklige Dreieck durften wir in der Schule lernen, aber die thrakische Magd soll sich über den Himmels- und Wasserphilosophen Thales von Milet auch lustig gemacht haben. Immerhin beginnt mit ihm die abendländische Philosophiegeschichte. Otto A. Böhmer kennt ihn darüber hinaus als Kenner der Pünktlichkeit.

mehr
 

BUCH: SCHLUCKSPECHT VON PETER WAWERZINEK
Der Berliner Schriftsteller Peter Wawerzinek hat ein Talent, menschliche Katastrophen in Literatur zu verwandeln. Und er schöpft seinen literarischen Stoff aus der eigenen Biografie. In seinem jüngsten Roman Schluckspecht zeichnet Wawerzinek ein klares Bild vom Trinken und von Trinkern, meint Alexandra Hartmann.

mehr
 

BUCH: MARION BRASCHS NEUER ROMAN
Mit ihrem neuen Roman Wunderlich fährt nach Norden vollzieht Marion Brasch einen Genrewechsel. Sie erzählt eine melancholische Geschichte, die die Grenzen der Realität und Logik überschreitet und der Phantasie Raum gibt. Literatur darf das, findet Stefan Geyer.

mehr
 

KLASSIK: SALZBURGER FESTSPIELE 2014
Mediale Hofberichterstattung, ein selbstgefälliger Intendant und, trotz allem, zahlreiche musikalische Höhepunkte: Thomas Rothschild berichtet von der Schlussphase der diesjährigen Salzburger Festspiele.

mehr
 

JAZZ: ART BLAKEY AUF CD
Zu Beginn der sechziger Jahre hat Art Blakey mit seinen damaligen Jazz Messengers im Studio ein halbes Hundert Titel aufgenommen, die nun auf fünf CDs komplett vorliegen. Art Blakey agiert in erster Linie als Bandleader und erst in zweiter Linie als Stardrummer, berichtet Thomas Rothschild.

mehr
 

JAMAL TUSCHICKS TEXTLAND

E-Book Engel in der Kuppel: In seinem Roman resümiert Amos Mokadi den Schmerz der Völker

mehr
 

KRIMIKOLUMNE VON MARTIN COMPART:

Brit Noir: Ted Lewis und sein Antiheld Jack Carter, Teil 2

mehr
 

KULTURTIPPS: Die Faust-Redaktion empfiehlt Lesungen, Konzerte, Ausstellungen. Unser aktueller Kulturkalender für Frankfurt-Rhein-Main und darüber hinaus.

mehr
 

Herzliche Grüße aus Frankfurt
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 28. August 2014

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de