THEATER: 5. TODESTAG DES REGISSEURS JÜRGEN GOSCH
Wer aus den Verkrustungen des Theaters herausfinden will, geht ein hohes Risiko ein, das vom Publikum nicht immer gewürdigt werden kann. Michael Eberth beschreibt am Beispiel des vor fünf Jahren gestorbenen Regisseurs Jürgen Gosch, welchen Abstürzen und Missverständnissen ausgesetzt ist, wer sich auf der Suche nach einer Sprache der Liebe von nichts anderem als dem eigenen Gefühl leiten lässt.

mehr
 

KUNST: GESPRÄCH MIT VICTOR SANOVEC
Der Künstler Victor Sanovec kann auf ein umfangreiches und vielseitiges Werk zurückblicken. Neben malerischen und druckgraphischen Arbeiten zählen Landschaftsprojekte ebenso zu seinem Œuvre wie kulturelle Initiativen. Eugen El sprach mit ihm über Kunst in Frankfurt, das Leben im Rheintal und die Kunst des Kochens.

mehr
 

LITERATUR: GESPRÄCH MIT KLARA HURKOVA
In ihrer Anthologie Über den Dächern das Licht / Nad Strechami Svetlo versammelt die Dichterin Klara Hurkova je 22 Autorinnen und Autoren aus Tschechien und Deutschland. Eric Giebel hat mit Klara Hurkova über ihr literarisches und künstlerisches Werk sowie über die politische Gegenwart Tschechiens gesprochen.

mehr
 

BUCH: KLARA HURKOVAS ANTHOLOGIE
Mit Gedichten möchte Klara Hurkova Brücken bilden. Eric Giebel hat sich in die deutsch-tschechische Anthologie der 1962 in Prag geborenen Dichterin eingearbeitet.

mehr
 

FESTIVAL: LUDWIGSBURGER SCHLOSSFESTSPIELE 2014
Thomas Wördehoff, der Intendant der Ludwigsburger Schlossfestspiele, neigt dazu, einem über die Jahre wiederkehrenden Kern von Stammkünstlern treu zu bleiben. Doch bleiben auch überraschende Neuzugänge nicht aus. Die Rechnung ist diesmal aufgegangen, berichtet Thomas Rothschild.

mehr
 

BUCH: WERKSCHAU DES ARCHITEKTEN PETER ZUMTHOR
Seine Entwürfe versteht er als Suche, bis eine Synthese aus Ort, Nutzung, abstrakten Parametern, Visionen, Träumen und einer materialbasierten Alchemie gelingt. Die Rede ist vom Schweizer Architekten Peter Zumthor. Eine kürzlich erschienene Werkschau nimmt sich Christian J. Grothaus zum Anlass, Zumthors Arbeit vorzustellen.

mehr
 

ONLINE: HISTORISCH KRITISCHE AUSGABE VON NESTROY
Alle Freunde von Johann Nepomuk Nestroy, dem großen österreichischen Theatermann, haben nun freien Zugang zu seinen sämtlichen Werken. Thomas Rothschild zeigt, wo sie zu finden sind.

mehr
 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK

Shakespeares Blutrausch Titus Andronicus als Splatter-Orgie im Berliner Ballhaus Ost

Rainer Werner Fassbinders Angst essen Seele auf am Berliner Maxim Gorki Theater

Kronleuchter in der Küche. Wenn sich die Mutter nicht mehr beherrschen kann

mehr
 

POP: WHAT HAVE THEY DONE TO MY SONG?
Originalsongs spielen mit der Geschlechtszugehörigkeit von Show-Ich und Song-Ich. Mit unterschiedlichen Konsequenzen, stellt Michael Behrendt fest.

mehr
 

KRIMIKOLUMNE VON MARTIN COMPART: Dashiell Hammett im Visier von Senator McCarthy.

mehr
 

SCHIFFBRUCH MIT HERBST
Alban Nikolai Herbst berichtet unter anderem von der tropischen Insel Ascension.

mehr
 

Microgeschichten von GUIDO ROHM

mehr
 

Herzliche Grüße aus Frankfurt
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 12. Juni 2014

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de