LYRIK: GESPRÄCH MIT RALF PORTELLO
Ralf Portello vermeidet den Begriff Dichtung. Er ist ein Künstler, der Farbe und Material ebenso bewusst behandelt wie das Wort, das er einem permanenten Verwandlungsprozess unterwirft. Der aufgeschriebene Text ist ihm ein Aggregatzustand eines folgenden. Im Gespräch mit Bernd Leukert erklärt er seine Arbeitsweise.

mehr
 

WELTKULTUREN: GESPRÄCH MIT PROF. WULF KÖPKE
In der altertümlichen Pracht des Jugendstils zeigt sich das Museum für Völkerkunde in Hamburg. Was auf den ersten Blick altmodisch erscheint, ist tatsächlich ein Publikumsmagnet. Clair Lüdenbach sprach mit Wulf Köpke, dem Direktor des altehrwürdigen Museums über die Hamburger Art und Weise, die Kulturen der Welt zu erklären.

mehr
 

REPORTAGE: UNVERHOFFTE BEGEGNUNG MIT BELTRACCHI
Wer ist das, der die Sammlung alter Meister besucht? Das sind wir, das staunende Publikum, das sind potentielle Bilderdiebe, Kunsthistoriker und Ikonoklasten, unbekannte Maler und berühmte Bilderfälscher. Und manchmal läuft man sich über den Weg. Johannes Winter hatte in Dresdener Zwinger eine seltsame Begegnung.

mehr
 

ZUM TOD VON URS WIDMER
Urs Widmer hat stets auch die groteske Seite der Realität im Blick gehabt. Sie hat den Erzähler und Dramatiker motiviert und zu einem umfangreichen Werk getrieben. Nun ist der Schriftsteller in Zürich seiner schweren Krankheit erlegen. Marion Victor erinnert sich.

mehr
 

ROSSINI-OPER: DIE DIEBISCHE ELSTER IN FRANKFURT
Die prächtige Ouvertüre beginnt mit musikalisch ganz unnötigen Wirbeln auf Schnarrtrommeln. Sofort aber ist klar, diese Begleitgeräusche einer Hinrichtung stehen da nicht zufällig. Dann setzen die feierlichen Fanfaren des verrückten Lustspiels La Gazza ladra von Gioacchino Rossini ein, über das Hans-Klaus Jungheinrich anlässlich einer Frankfurter Neuinszenierung nachdenkt.

mehr
 

KUNSTPROJEKT: MANIFESTE ZUR RELEVANZ VON KUNST
Heutzutage werden die Begriffe Kunst und Künstler inflationär gebraucht. Doch sind die allermeisten zwar kreativ schaffend, aber nicht unbedingt auch Künstler. Tarik Goetzkes Überlegungen zum Kunstbegriff sind ein Teil der experimentellen Reihe Manifeste 14, initiiert von Jonas Englert.

mehr
 

GOURMETFÜHRER: GAULT MILLAU ÖSTERREICH
Inzwischen gibt es in vielen Ländern Ableger des Gourmetführers Gault Millau. Die Kriterien sind in den einzelnen Ländern unterschiedlich streng, die Maßstäbe kaum vergleichbar. Die Orientierung an der großbürgerlich-aristokratischen französischen Küche ist in Bezug auf die österreichische Küche ein Unfug, findet Thomas Rothschild.

mehr
 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK

Mirko Borscht inszeniert Woyzeck III – Magic Murder Mystery am Berliner Maxim Gorki Theater gleichzeitig als Lehrstück vom vormodernen Menschen in seiner ganzen Unmittelbarkeit und als Überwältigungstheater.

mehr
 

KRIMI-KOLUMNE. Martin Compart über den Krimiautor Jim Thompson (1906-1977), dessen The Killer Inside Me als einer der großen Romane des 20. Jahrhunderts gelten kann.

mehr
 

KONTRAPUNKT VON THOMAS ROTHSCHILD
Thomas Rothschild bietet in seinem neuen Kontrapunkt einen Ausblick auf die diesjährigen Salzburger Festspiele, die sich 1914 zum Leitthema gewählt haben.

mehr
 

KOLUMNE VON PHILIPP MOSETTER
Die Sonne blendet mit Frühling. Eine Blendung. Denn es ist nicht Frühling. In den Zeitungen dräut die Wirklichkeit. Es ist Herbst. Ja, es ist Herbst, deshalb ein Herbst-Gedicht.

mehr
 

LEXIKON GEWISS: Eine neue Worterklärung: Ossian, erklärender

mehr
 

Tägliche Microgeschichten von GUIDO ROHM

mehr
 

Herzliche Grüße aus Frankfurt
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 10. April 2014

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de