LITERATUR: PORTRÄT VON PAOLO COLAGRANDE
Hierzulande noch gänzlich unbekannt, ist Paolo Colagrande in Italien renommiert: Für seine Romane hat er schon mehrere Preise gewonnen, darüber hinaus Essays und Erzählungen veröffentlicht und eine Literaturzeitschrift gegründet. Herbert Jaumann stellt den Schriftsteller auf Faust-Kultur vor.

mehr
 

LITERATUR: REISEBERICHT AUS DEM 14. JAHRHUNDERT
Kein Land ist sicherer als China. Datenabgleich und Personenüberwachung praktizierten die Chinesen schon im Mittelalter. Sobald der Reisende in eine chinesische Stadt kam, wurde er unbemerkt gezeichnet und konnte nach wenigen Stunden sein Bild an Mauerwänden bestaunen. Das erlebte Ibn Battuta Mitte des 14. Jahrhunderts.

mehr
 

BUCH: 1. WELTKRIEG: UWE NETTELBECKS DOLOMITENKRIEG
Es kam zu regelrechten Kämpfen im Innern der Erde gegen den wühlenden, unsichtbaren Feind, dessen Herannahen man nur unbestimmt und ungefähr an den dumpfen Geräuschen in den Eingeweiden der Berge ahnte. Uwe Nettelbecks Buch Der Dolomitenkrieg (1974/1976) erinnert an eine sinnlose, menschenverachtende Auseinandersetzung. Es ist neu erschienen. Das Nachwort von Detlev Claussen lesen Sie hier.

mehr
 

BUCH: SÜSSER KÖNIG JESUS VON MARY MILLER
Was für eine Idee! Eine Autofahrt von Alabama nach Florida, um die Apokalypse zu erleben, als mobiler Kommentar amerikanischer Zustände. Mary Miller hat daraus ihren Roman Süßer König Jesus gemacht, Alissa Walser hat ihn übersetzt, und Peter Henning empfiehlt ihn.

mehr
 

MUSIK: NEUE KLAVIER-EINSPIELUNGEN
Es gibt Musik, die nach dem Hörer greift; und es gibt welche, die entdeckt sein will wie ein Mauerblümchen. Ebenso unterschiedlich muss sie gehört und gespielt werden. Hans-Klaus Jungheinrich beschreibt das genauer anhand der Gesamteinspielungen der Klavierwerke von Heinrich & Elisabeth von Herzogenberg, Domenico Scarlatti und der Klavierkonzerte von Johannes Brahms.

mehr
 

MUSIK: CITY OF BIRMINGHAM SYMPHONY ORCHESTRA
Auch junge Dirigenten sind bestenfalls Animateure zeitgenössischer, zumeist aber Reanimateure klassischer Musik. Thomas Rothschild spricht dem Letten Andris Nelsons, der in Wien mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra auftrat, alle belebenden Fähigkeiten zu.

mehr
 

Anzeige

 

POP: WHAT HAVE THEY DONE TO MY SONG?
Vom wechselseitigen Verhältnis zwischen Show-Ich und Song-Ich am Beispiel von Pop-Größen wie Grace Jones, Christina Aguilera, Björk und Robbie Williams erzählt Michael Behrendt in der neuen Folge seiner Reihe What Have They Done to My Song?.

mehr
 

KOLUMNE VON PHILIPP MOSETTER
Anlässlich einer beinahe stattgehabten Diskussion mit einer Mutter über ihren dreijährigen, hochbegabten Sohn.

mehr
 

KRIMI-KOLUMNE VON MARTIN COMPART
Thriller, die man gelesen haben sollte: Cutter and Bone von Newton Thornburg.

mehr
 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK

Die Moskauer Prozesse . Ein Dokumentarfilm von Milo Rau

Im Roten Salon der Berliner Volksbühne: Thomas Meinecke erinnert sich an Clubnächte

Das wahre Gesicht – Dance Is Not Enough von Christoph Winkler im Berliner Ballhaus Ost

mehr
 

Tägliche Microgeschichten von GUIDO ROHM

mehr
 

 

Herzliche Grüße aus Frankfurt
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 20. März 2014

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de