SCHWERPUNKT SYRIEN: INTERVIEW MIT RAFIK SCHAMI
Vor 43 Jahren musste der Schriftsteller Rafik Schami Syrien verlassen. Früh hatte er gegen die Herrschaft Hafiz al-Assads Position bezogen. Im Faust-Gespräch mit Andrea Pollmeier beschreibt er seine Erfahrungen aus der Entstehungszeit der Diktatur und erläutert innen- wie außenpolitische Hintergründe der katastrophalen Entwicklungen in Syrien.

mehr
 

PORTRÄT DES PUBLIZISTEN THEODOR LESSING
Von heute aus gesehen wird man Theodor Lessing (1872-1933), der ein äußerst umfangreiches Werk hinterlassen hat, am ehesten als einen Kulturwissenschaftler und Moralisten bezeichnen können. In ihrem Essay entfaltet Ria Endres Lessings Leben und Werk im Spiegel der Zeit.

mehr
 

Anzeige

 

BUCH: ERASMUS SCHÖFER KINDER DES SISYFOS
In einem vierteiligen Romanzyklus hat Erasmus Schöfer die Historie der bundesdeutschen Linken ausgebreitet, als eine optimistisch bis ins digitale Zeitalter fortgeschriebene Traditionslinie der Entwicklungs- und Bildungsromane. Zeitgeschichte entfaltet sich vor dem, der sich auf Die Kinder des Sisyfos einlässt, stellt Marianne Walz fest.

mehr
 

KUNST: AUSSTELLUNGEN IN FRANKFURT
In Frankfurt ist derzeit ein mehrere Medien und Stationen umfassendes, gemeinsames Ausstellungsprojekt von Mike Bouchet und Paul McCarthy zu sehen. Die Künstler wollen die Maßlosigkeit der westlichen Konsum- und Kunstwelt kritisieren. Die von ihnen gewählten Mittel werfen jedoch Fragen auf, berichtet Eugen El.

mehr
 

FILM-DVD: EIN WESTERN VON JOHN FORD
1940 drehte John Ford einen Film, der den Titel Der lange Weg nach Cardiff trägt und auf vier Einaktern basiert, die Eugene ONeill während des Ersten Weltkriegs verfasst hat. Thomas Rothschild zeigt, warum der Film auch heute noch sehenswert ist.

mehr
 

DAS HALBE WORT: LENA GORELIK
Lena Gorelik, 1981 in Leningrad (heute St. Petersburg) geboren, kam 1992 mit ihrer Familie nach Deutschland. Inzwischen ist sie eine gefragte Publizistin und Schriftstellerin. Jannis Plastargias stellt sie in seiner Reihe Das halbe Wort vor.

mehr
 

KOLUMNE VON PHILIPP MOSETTER
Philipp Mosetter zeigt in einer neuen Folge seiner Kolumne, warum das Missverständnis ein integraler Bestandteil unserer sprachlichen Kommunikation ist.

mehr
 

KRIMI-KOLUMNE VON MARTIN COMPART stellt Jonathan Gashs Lovejoy-Romane vor, eine der populärsten fiktionalen Serien der angelsächsischen Literatur, die sich in Deutschland aber nicht etablieren konnte.

mehr
 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK

Der Film Les salauds/Dreckskerle. Dämonen der Bourgeoisie

Deniz Utlu hat in seinem Roman Die Ungehaltenen alles richtig gemacht

Amadeus Superstar am Berliner Theater unterm Dach

mehr
 

Tägliche Microgeschichten von GUIDO ROHM

mehr
 

 

Herzliche Grüße aus Frankfurt
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 13. März 2014

mehr
 

Zur Startseite www.faustkultur.de

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de