das halbe wort

Marvin Chlada

Was ist „Underground“? Das habe ich mich schon oft gefragt. Underground ist das Gegenteil von Mainstream, von „Massengeschmack“. Ist Marvin Chlada ein Underground-Literat? Er schreibt Cut–up, wie zum Beispiel William S. Burroughs. Ginsberg wird in einem der Gedichte zitiert. Beatniks, beide. Ist Chlada ein Beatnik? Marvin Chlada habe ich über Lütfiye Güzel kennengelernt, im Sommer 2013 hatten sie eine gemeinsame Lesung in Duisburg… Die Beat Generation. Sie fasziniert mich. Sie interessiert mich. So weit entfernt ich selbst von dieser Art des Schreibens bin… Brauchen wir Beatniks in der heutigen Zeit? Eine Faszination ist da. Noch nie wurden so viele Filme über die Heroen dieser Zeit gedreht. „On the road“ im letzten Jahr, davor „The Howl“, neben diversen Dokumentationen über Ginsberg, Kerouac und Burroughs. Schreibt Chlada Beat-Texte? Fragen tun sich auf…

Jannis Plastargias

gedichte

Von Marvin Chlada

Geheimnislüfterei

My Secret Garden
stand auf
ihrem T-Shirt

Bahnhof

dein arsch
ist mir allenthalben näher
als die gesamte fdGO
                        P.P. Zahl

Ein älterer Herr
im drittklassigen Anzug
erklärt einer
jungen Frau
dass Deutschland keine
Klassengesellschaft sei

Hin & wieder blickt er
nervös & verlegen auf
die Uhr

Er hat ein Ticket gelöst
nach Frankfurt
zweiter Klasse

& sie hat einen Hintern
allererster Sahne

Homo homini lupus

Schön wär’s!

Ausnahmen

Sind die
Regel

         Poetry howls like Ginsberg & raw plutonium,
          everything is holy, even the nuclear bomb.
                           Zodiac Mindwarp

                    Tätowierte Straßenköter
                       in Spitzenhemden
                       Der Duft von Rosen
                          Pisse & Blut

                       Speichel & Sperma
                    Spuren auf kaltem Asphalt

                       Glühende Dämpfe
                    aus dem Hexenkessel

                    Whiskey Bier Brandy
                          Heilige Huren

                                Weiber
                       die dich unter den
                          Tisch saufen
                             als wärst
                   du noch nicht entwöhnt

Deutsche Ideologie

Auf dem Schildchen
das sie am Kragen trug
stand ihr Name drauf

Darunter
ihr Beruf

Bankkauffrau

In Wahrheit war sie
eine kaufmännische
Angestellte
mit kaufmännischer
Ausbildung

Regression

Mit 20 hab ich mich
weitaus älter gefühlt
als heute

Wohin gehen wir, Allen Ginsberg?

Ein Jahr ist es nun her & du, Allen Ginsberg, erscheinst mir noch immer
als Engel
trotz oder gerade wegen deines halbkahlen Schädels & dem grauen Bart.
Komisch
wenn jemand einen toten Dichter befragt & doch hast du es getan als du
mit Walt
Whitman im Supermarkt geflirtet & von den Artischocken gekostet hast.

„Wohin gehen wir, Walt Whitman?“, hast du wissen wollen. & ich frage
mich ob
er dir geantwortet hat damals. Wohin gehen wir, Allen Ginsberg? Sag es
& ferner
ob du weiterhin wiederkehren wirst, in dieser engelsgleichen Gestalt, die
mich zu
blenden beginnt bei Nacht & dem Spaziergang durch verlassene Straßen.

5. April 1998

siehe auch
Das halbe Wort

Kommentare

Kommentar eintragen









erstellt am 07.1.2014

Marvin Chlada
Marvin Chlada

Marvin Chlada, geboren 1970, aufgewachsen in der schwäbischen Provinz, gelernter Schriftsetzer, später Studium der Sozialwissenschaften und Psychologie in Duisburg. Als Singer/Songwriter von 1986 bis 1994 u. a. bei The Marvelous Love Cats, seit 1998 ab und an in der Wickie Dub Band aktiv. Redakteur und Cartoonist des Duisburger Fanzines „Blutgrätsche. Das von uns abhängige Zeitgeistmagazin“ (1996-1998), Übersetzer (u. a. D. H. Lawrence und Allen Ginsberg), Mitherausgeber diverser Sammelbände und Anthologien (z. B. „Alles Pop? Kapitalismus & Subversion“), Autor eines kleinen Buches über große Brüste („Dialektik des Dekolletés. Zur kritischen Theorie der Oberweite“) und anderes mehr…