Mit einer kleinen Auswahl exklusiv bei Faust-Kultur veröffentlichter Beiträge blicken wir auf das Jahr 2013 zurück.

 

 

FAUST-GESPRÄCH MIT WILHELM GENAZINO
Der Schriftsteller Wilhelm Genazino wird stets als der Flaneur unter den Schriftstellern bezeichnet. Seine Formulierungslust überführt, was seine Sinne auf der Straße aufsammeln, in melancholisch-groteske Detailbeschreibungen. Im Gespräch mit Harry Oberländer spricht er über Ängste, Erfolg und den Zusammenhang von Leben und Literatur.

mehr
 

FAUST-GESPRÄCH MIT IILJA TROJANOW
Ilija Trojanow ist in Deutschland der bedeutendste Autor, der kulturelle Vielfalt in der eigenen Person verkörpert und zugleich Schriftsteller aller Kontinente mit überzeugender Präsenz aktiv zueinander führt. Andrea Pollmeier sprach mit ihm über den Status quo der kulturellen Öffnung Europas.

mehr
 

FAUST-GESPRÄCH MIT IRINA KHALIP

Die weißrussische Journalistin Irina Khalip setzt im Kampf um Demokratie und Meinungsfreiheit ihr Leben aufs Spiel. Im Faust-Interview mit Eugen El und Andrea Pollmeier kritisiert sie die Nachgiebigkeit der Europäischen Union gegenüber Lukaschenkos diktatorischer Regierung, die die Demokratiebewegung ausbremse.

mehr
 

SPRACHE: ETYMOLOGISCHE ANEKDOTEN
Unser heutiger Wortschatz besteht zu großen Teilen aus Wörtern, die vor langer oder kürzerer Zeit aus anderen Sprachen übernommen worden sind. Warum und wie sich die Bedeutung dieser Wörtern wandelt, erzählt der Sprachwissenschaftler Gerhard Stickel in kleinen etymologischen Anekdoten.

mehr
 

FAUST-GESPRÄCH MIT FRIEDHELM HENGSBACH
Die Sorge, Finanzmärkte könnten als fünfte Gewalt in ihrem Interesse eine Wächterrolle übernehmen, ist bereits alarmierend real geworden. Der Sozialethiker Friedhelm Hengsbach hat diesen Prozess aus der Perspektive des Ökonomen und Theologen analysiert und  Alternativen formuliert.

mehr
 

KUNST: THEODORE GERICAULT IN DER SCHIRN
Theodore Gericault (1791-1824) gilt neben Eugene Delacroix als bedeutendster Vertreter der französischen Romantik. Isa Bickmann begeistert sich für eine Frankfurter Ausstellung mit einer Auswahl von Werken des Jungverstorbenen, in denen französische Frühromantik und Realismus fusionieren.

mehr
 

KUNST: DAVID-BOWIE-AUSSTELLUNG IN LONDON
David Bowie meldete sich 2013 zurück! Eine neue CD erschien, und eine große Ausstellung in London feierte ihn als Meister des Gesamtkunstwerks. Für Faust- Kultur hat Isa Bickmann die Ausstellung im Londoner Victoria and Albert Museum besucht. Der Katalog erschien auf Deutsch im Münchener Knesebeck Verlag.

mehr
 

MUSIK: OFFENER BRIEF AN RICHARD WAGNER ZUM 200. GEBURTSTAG
Was sind schon 200 Jahre für jemanden, der ohnehin in anderen Dimensionen dachte! Richard Wagner hat nicht nur als Komponist ein vielgestaltiges OEuvre hinterlassen, sondern ebenso umfassend als Schriftsteller gewirkt. Wagnerexperte Michael von Soden widmet ihm ein öffentliches Sendschreiben.

mehr
 

MUSIK: PORTRÄT VON RAVI SHANKAR
Ravi Shankar war der erste moderne Musiker der indischen Klassik. Sein Stil und sein musikalischer Ausdruck prägten Generationen indischer Musiker. Der Meister auf der Langhalslaute Sitar ist 2013 im Alter von 92 Jahren in Kalifornien gestorben. Clair Lüdenbach stellt den Künstler in einem Porträt vor.

mehr
 

BUCHKRITIK: BRIEFWECHSEL BLUMENBERG UND TAUBES
Der Religionssoziologe Jacob Taubes muss ein beeindruckender Rhetoriker gewesen sein, der dem Philosophen Hans Blumenberg beharrlich eine Zusammenarbeit antrug. Warum beide hoffnungslos aneinander vorbeiredeten, erklärt Enno Rudolph in seiner Besprechung des Briefwechsels.

mehr
 

BUCHKRITIK: KRITIK DER TRAGÖDIE
Wolfram Ettes Kritik der Tragödie. Über dramatische Entschleunigung beschreibt den Zusammenhang zwischen politisch-kulturellem Kontext und der Entwicklung der Tragödie von Aischylos bis Heiner Müller. Bernd Leukert ist davon begeistert.

mehr
 

CD-KRITIK: RENE LEIBOWITZ
Der Komponist Rene Leibowitz, der 1972 in Paris starb, war auch Dirigent, Musikpädagoge und Schriftsteller. Zu seinem 100. Geburtstag 2013 ist eine Doppel-CD erschienen, die Hans-Klaus Jungheinrich zum Anlass nimmt, den fast vergessenen Künstler wieder ins Gedächtnis zu rufen.

mehr
 

DVD-KRITIK: ALEXANDER KLUGES POETIKVORLESUNG
Anlässlich der Veröffentlichung der Frankfurter Poetikvorlesungen von Alexander Kluge auf DVD Theorie der Erzählung hat Thomas Rothschild diesen großen Intellektuellen unserer Tage porträtiert.

mehr
 

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK
Der Schriftsteller-Journalist Jamal Tuschick atmet die Kultur der Hauptstadt. Sein Evidenzbüro trägt er bei sich, wenn er Nacht für Nacht Theater, Lesung, Kino, Club, Musik, Ausstellung, Performance oder Diskussion aufsucht: den Notizblock. Der notorische Chronist schreibt sein laufendes Protokoll ins Textland auf Faust-Kultur. Er ist unser Mann in Berlin.

mehr
 

THEMEN-SCHWERPUNKT SYRIEN
Im Syrien-Schwerpunkt von Faust-Kultur, der von der Übersetzerin und Journalistin Larissa Bender betreut wird, versuchen Autoren, die inmitten der Bürgerkriegsregion leben oder noch bis vor kurzem in Syrien wohnten, ihre Wahrnehmung des Geschehens ungefiltert zu beschreiben.

mehr
 

SCHWERPUNKT LUSOPHONE LITERATUR
Portugiesisch zählt zu den wichtigsten Sprachen der Welt, lusophone Literatur wird jedoch relativ selten ins Deutsche übertragen. Um dieser Lücke entgegenzuwirken, stellt der Übersetzer Michael Kegler Autoren aus Brasilien, Portugal, Angola, Mozambique, Guinea-Bissau u.a. in einführenden Porträts, Gesprächen und zum Teil eigens übersetzten Textauszügen vor.

mehr
 

SCHWERPUNKT GRAPHIC NOVEL
Überall auf der Welt erzählen Comickünstler hervorragende Geschichten ästhetisch in Bild und Wort. Graphic-Novel-Experte Thomas Scholz richtet seinen Blick auf die Neunte Kunst und zeigt, dass Comics nicht nur für Kinder sind.

mehr
 

 

Unsere gesamte Themenvielfalt mit den bisher veröffentlichen Beiträgen steht Ihnen weiterhin auf der Startseite www.faustkultur.de oder in unserem Online-Archiv zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

mehr
 

 

Einen guten Rutsch ins neues Jahr
wünscht Ihnen die Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Freitag, 27. Dezember 2013

mehr
 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de