Faust-Kultur gehört als unabhängige, nichtkommerzielle Autoren- und Künstlerplattform zu den wenigen Qualitäts-Portalen im Netz. Trägerin ist die Faust-Kultur-Stiftung. Wir arbeiten daran, dass www.faustkultur.de weiterhin eine »Kultur-Oase« im Internet bleibt. Sie können uns dabei unterstützen. Spenden sind willkommen!

Bankverbindung der Faust-Kultur-Stiftung:
Nassauische Sparkasse, IBAN: DE89 5105 0015 0159 0420 01, BIC: NASSDE55XXX

Ich möchte für Faust-Kultur spenden


Ute Jung-Kaiser

Prof. Dr. Ute Jung-Kaiser geb. am 16.4.42 in Essen. Studium für das Lehramt an Gymnasien in Köln mit Violoncello als Hauptfach. Erstes Staatsexamen in Schulmusik, Musikwissenschaft, Germanistik, Philosophie. 1968 Promotion. Ab 1969 Forschungsstipendien zu rezeptionsästhetischen und musikhistorischen Fragestellungen, zwischenzeitlich Regie- und Redaktionsassistenz beim ZDF (Abt. Hochschuldidaktik). 1975 Zweites Staatsexamen in Musik, Deutsch und Philosophie, bis 1983 Schultätigkeit (OStR'). 1981 Habilitation in historischer Musikwissenschaft an der Universität Hamburg, seit 1983 ordentliche Professorin für Musikpädagogik (von 1983-1996 an der Hochschule für Musik in München, von 1996-2007 an der HfMDK Frankfurt). Ab 2007 im Ruhestand. Bis WS 2008 Vorsitzende, ab SS 2008 stellvertretende Vorsitzende des Promotionsausschusses der HfMDK. Lehre und Forschung: Historiographische und ästhetische Studien zur europäischen Musik und Kultur des 18.-20. Jahrhunderts, nationalidiomatische und kulturpädagogische Forschung, interdisziplinäre Studien zur Musik im Spannungsfeld der Künste, Literatur und Theologie, Modellstudien zu didaktischer Analyse und Interpretation. Betreuung und Förderung interkultureller Projekte. Aktivitäten an der HfMDK: Reihen und Symposien: ARTES. Dialog zwischen Wissenschaft und Kunst (2001-2008); Künste im Dom (bis 2008), Musik in der Bildenden Kunst (bis 2007), Interdisziplinäre wissenschaftlich-künstlerische Symposien (1998-2007)

erstellt am 20.11.2010

Ute Jung-Kaiser
Ute Jung-Kaiser