Leuchte, Lenz, Leuchte!

© Corinna Hackel, Faust-Kultur

Georg Büchner hatte ein heißes Herz und einen kalten Blick. Den schizophrenen Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz hat er in seinem Erzählfragment »Lenz« als hoffnungslose Figur gezeichnet. Es wurde im Hessischen Literaturforum im Mousonturm von Monika und Peter Heusch gelesen und mit oulipotischen Permutationen der Künstlerin Barbara Fahrner versetzt.

Hessisches Literaturforum

Kommentare

Kommentar eintragen









erstellt am 22.11.2013