KONKRETE POESIE: GESPRÄCH MIT FRANZ MON
Einer der herausragendsten Künstler der Konkreten Poesie im deutschen Sprachraum ist Franz Mon. Er wirkt bis heute als Lautpoet, Hörspielautor und Grafiker. Für Faust-Kultur hat er eine Reihe von Gedichten hörbar gemacht. Im Gespräch mit Bernd Leukert erklärt er, wie sich der charakteristische Mon-Klang entwickelt hat.

mehr...

THEATER: DAS FRANKFURTER EXPERIMENT
Vor fünfzig Jahren wurde der Neubau des Frankfurter Schauspielhauses am heutigen Willy-Brandt-Platz eingeweiht. Aus diesem Anlass blickt der Dramaturg Michael Eberth auf die Auseinandersetzungen um das Mitbestimmungstheater zurück, die sich in einer Zeit voller gesellschaftlicher Umbrüche abspielten.

mehr...

SCHWERPUNKT SYRIEN: GESPRÄCH MIT FAWWAZ HADDAD
In diesem Jahr erschien der Roman Gottes blutiger Himmel des berühmten syrischen Schriftstellers Fawwaz Haddad in der Übersetzung von Günther Orth im Aufbau Verlag. Larissa Bender hat den Autor in Hamburg getroffen und mit ihm über den Roman und die Situation in Syrien gesprochen.

mehr...

ERINNERUNG AN MARCEL REICH-RANICKI
Auf dem Weg zu seinem Lieblingscafe im Frankfurter Dichterviertel kam Marcel Reich-Ranicki häufig am Sitz der Faust-Redaktion vorbei. Nicht nur deshalb wird uns MRR fehlen: Im Namen der Redaktion blickt Martin Lüdke auf das Leben und Wirken des einflussreichsten deutschen Literaturkritikers zurück.

mehr...

DIE OPER IN WROCLAW (BRESLAU)
Andere Väter haben auch schöne Töchter. So gibt es im polnischen Wroclaw (einst Breslau) eine rührige Oper, in deren Organisation einiges anders läuft als in der Frankfurts, Berlins, Stuttgarts oder Münchens. Thomas Rothschild berichtet von den Unterschieden, den Licht- und Schattenseiten des schlesischen Kraftwerks der Gefühle.

mehr...

BUCH: DIE LISTENSAMMLERIN
Wie schreibt man die Geschichte einer Familie, die erfahren musste, dass das Streben nach einem selbstbestimmten Leben unter den Bedingungen einer Diktatur zum Scheitern verurteilt ist? Dieser Frage geht Lena Goreliks neuer Roman nach, den Eugen El gelesen hat.

mehr...

LYRIK: GESAMMELTE VERSE VON WILHELM KLEMM
Jorge Luis Borges übertrug 1920 mehrere seiner Gedichte ins Spanische. Er kannte Apollinaire, Hofmannsthal, Carl Einstein und Kurt Schwitters: Wilhelm Klemm war ein äußerst produktiver Dichter, dessen Gesammelte Verse Bernd Leukert hier vorstellt.

mehr...

KUNST-VIDEO: MARIA LASSNIG
Die Bilder der 1919 geborenen, österreichischen Malerin Maria Lassnig taugen gewiss nicht als ästhetische Lebenshilfe. Eine umfangreiche Retrospektive in den Hamburger Deichtorhallen inspirierte Harald Ortlieb zu einer intensiven Begegnung mit Lassnigs Kunst.

mehr...

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK

Wie Jennifer Teege entdeckte, dass ihr Großvater Massenmörder war

Der neue Roman von James Salter Alles, was ist geht seinem Helden auf genossenschaftlichen Wegen nach

Jörg Schröder erzählt und erzählt – gemeinsam mit Barbara Kalender

mehr...

EINE HANDVOLL WÖRTER VON GUIDO ROHM
Mit der Kolumne Eine Handvoll Wörter setzt Faust-Kultur die Folge der kurzweiligen Abschweifungen von Guido Rohm fort.

mehr...

LEXIKON GEWISS: Eine neue Worterklärung.

mehr...

 

Besuchen Sie uns auf der Buchmesse:

Halle 4.1 Stand E 86 + E 88

Herzliche Grüße aus Frankfurt am Main
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 26. September 2013

mehr...

 

Franz Mon

Das Frankfurter Experiment

Syrien: Fawwaz Haddad

MRR

Oper in Wroclaw

Lena Gorelik

Letzte Woche: Detlev Claussens
Tagebuch aus Brasilien

Video: Maria Lassnig

Zeichnung von Gerald Zschorsch
im Faustkulturshop

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de