Mara Eggert

Mara Eggert wurde 1938 in Rostock geboren. Nach ihrer Flucht aus der DDR 1951, absolvierte sie in Heidelberg eine Lehre als Fotografin und assistierte später bei Herbert Tobias in Berlin. Eggert arbeitete anfangs als Porträtfotografin und gelangte über die Bereiche Musik und Film zur Theaterfotografie.

Anfang der 1970er Jahre kam sie in der Ära des Intendanten Peter Palitzsch ans Schauspiel Frankfurt. Auch an der Oper Frankfurt dokumentierte sie über Jahrzehnte zahlreiche Inszenierungen. Mara Eggert hat seitdem an vielen großen Bühnen, wie der Oper Stuttgart, der Deutschen Oper Berlin sowie den Salzburger Festspielen gearbeitet. Im Jahr 2004 wurde Eggert mit dem Maria Sibylla Merian-Preis des Landes Hessen ausgezeichnet.

Mara Eggert lebt heute in Berlin.

erstellt am 24.9.2013