Ruthard Stäblein

1953 in Mellrichstadt geboren, Studium in Berlin, Tübingen, Toulouse und Paris; Maitrise und „Diplome d´Etudes Approfondies“ an der Sorbonne, über Benjamin und Baudelaire sowie über „décadence“. Nach acht Jahren in Frankreich und seit 1988 in Frankfurt am Main beim HR und für die ARD arbeitend, derzeit als Redakteur für Literatur bei hr2- kultur. Bücher über Moral, Aufsätze und Kritiken über romanische Literatur und Philosophie; Redaktion und Einrichtung von Hörbüchern, zuletzt „Atemschaukel“ von Herta Müller; „Briefwechsel“ zwischen S. Unseld/Th. Bernhard; „Tagebücher“ von Thomas Mann; „Autobiograpische Romane“ von Thomas Bernhard; „Lumpenroman“ von Roberto Bolano.

erstellt am 04.11.2010

Ruthard Stäblein
Ruthard Stäblein