DAS DILEMMA DER GEISTESWISSENSCHAFTLER
Die Journalistin Andrea Roedig hat die Lebenswirklichkeit von Kopfarbeitern mit spitzer Feder nachgezeichnet und strukturelle Eigenarten in Universitäten, Verlagen und Medien herausgestellt. In ihrem Essay zeigt sie, welchen Wert inhaltliche Arbeit in der viel beschworenen Wissensgesellschaft hat.

mehr...

SPRACHE: FISIMATENTEN UND ANDERE KURIOSITÄTEN
Unser heutiger Wortschatz besteht zu großen Teilen aus Wörtern, die vor langer oder kürzerer Zeit aus anderen Sprachen übernommen worden sind. Warum und wie sich dadurch die Bedeutung der Wörter wandelt, erzählt der Sprachwissenschaftler Gerhard Stickel in kleinen etymologischen Anekdoten.

mehr...

ARCHITEKTURESSAY: STADT, ZEIT, BILDER
Wie ein Buch lässt sich auch ein Bild lesen oder eine Stadt, besonders wenn sie als Vedute in einer Zeitschrift oder auf dem Bildschirm erscheint. Der Architekt und Autor Christian J. Grothaus versucht in seinem Essay, nicht nur die dritte Dimension für die Bilder von Stadt und Architektur (wieder) einzufordern, sondern auch die vierte.

mehr...

ROMANAUSZUG: NARRENSTÜCK
Das Narrenstück, das der Übersetzer und Journalist Jan Cornelius veröffentlicht hat, ist eine literarische Montage aus autobiographischen und fiktionalen Skizzen, in denen er die Wirklichkeit mit scharfer Feder beschreibt. Der besonderer Reiz des Romans entsteht aus der Mischung aus verzweifeltem Humor und komischem Realismus.

mehr...

CD-KRITIK: NEUE MUSIK MICHAEL REUDENBACH
Im Mai wurde er noch totgesagt: Die Jury, die seine CD auf die Bestenliste setzte, schrieb – infolge einer Verwechslung – vom »zu früh verstorbenen Komponisten«. Glücklicherweise lebt der heitere Komponist seriöser Musik, Michael Reudenbach, und kann Hans-Klaus Jungheinrichs Besprechung seiner Werke mit eigenen Augen lesen.

mehr...

FESTIVALKRITIK: BAD HERSFELD
Ganz unrecht hatten die Kritiker vor zwei Jahren zwar nicht, als sie die Bad Hersfelder Aufführung von Der Name der Rose verrissen. Dennoch ist ein wohlgesonnener Abgesang angebracht, findet Bruno Laberthier.

mehr...

OPERETTE: GASPARONE
Die Operettenfestspiele in Bad Ischl haben mittlerweile eine beachtliche Qualität erreicht. Thomas Rothschild hat die dortige Aufführung von Carl Millöckers Gasparone besucht.

mehr...

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK

Nach einem Tag mit Guido Knopp

Onkel Harald

mehr...

 

Herzliche Grüße aus Frankfurt am Main
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 8. August 2013

mehr...

 

Bildung schadet

Etymologische Anekdoten

Architekturessay

Jan Cornelius, Narrenstück

Michael Reudenbach

Bad Hersfelder Festspiele

Plakate im Faustkulturshop

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de