FAUST-GESPRÄCH ZUM THEMA URHEBERRECHT
Immer häufiger gerät der Endnutzer online publizierter Texte in die Grauzone ungeklärter Urheberrechtsfragen. Im Faust-Gespräch mit Andrea Pollmeier spricht Alexander Peukert, der eine umfassende Schrift zum Thema Die Gemeinfreiheit. Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht publiziert hat, über den Konservatismus des Urheberrechts im digitalen Zeitalter.

mehr...

ESSAY ZUM THEMA URHEBERRECHT
Wie rechtstreue Nutzer im Internet ihre Rechte einbüßen, Verlage den notwendigen Strukturwandel zum großen Teil nicht mit, sondern gegen die Autoren realisieren und Kreativmärkte einer eigenen Logik folgen, beschreibt der Berliner Journalist Matthias Spielkamp.

mehr...

KRITISCHE THEORIE: MAX HORKHEIMER
Er war der Motor, Finanzier, Manager und Planer des Instituts für Sozialforschung und der Herausgeber der Zeitschrift für Sozialforschung. Wie Max Horkheimer der Rektor der Frankfurter Schule wurde, ist jetzt in der knappen, informativen Monographie von Rolf Wiggershaus zu lesen.

mehr...

ROMANAUSZUG: TRÄUMER UND SÜNDER
Der Lyriker, Übersetzer und Romancier Matthias Göritz hat einen neuen Roman geschrieben. Im Mittelpunkt steht der alte und kranke Filmproduzent Helmut Erlenberg, der im Interview mit dem Ich-Erzähler Details über sein neues Film-Projekt Gleiwitz erzählen soll, dabei aber sein eigenes Spiel spielt. Ein Kapitel aus diesem Buch verrät mehr.

mehr...

BUCH: BRIEFWECHSEL JACOB TAUBES UND CARL SCHMITT
Es war der Rabbiner und Religionswissenschaftler Jacob Taubes, der die unmögliche Beziehung zu dem katholischen Antisemiten und Staatsrechtler Carl Schmitt suchte. Aus welchen Motiven dies geschah, ist in ihrem Briefwechsel nachzulesen, den Hans-Martin Lohmann kommentiert.

mehr...

DVD: FILME VON PETER GREENAWAY
In der Filmwelt steht England nicht nur für Sozialen Realismus: es ist auch die Heimat des radikal stilisierten, artifiziellen Films, dem nichts ferner liegt als Abbildung der Wirklichkeit. Für ihn steht Peter Greenaway, dessen Werke aus den achtziger Jahren nun in einer DVD-Box erschienen sind.

mehr...

DAS HALBE WORT VON JANNIS PLASTARGIAS
Tabea Xenia Magyar, geboren 1988, ist Mitglied des Berliner Lyrikkollektivs G13, das in der Szene zunehmend von sich reden macht. In den Geisteswissenschaften ist sie ebenso zuhause wie in der Lyrik und im Tanz.

mehr...

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK

Glosse: Standgerichte der Wahrnehmung

Wong Kar-wais The Grandmaster ist auch eine Lehrstunde in Gong-fu

mehr...

 

Herzliche Grüße aus Frankfurt am Main
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 1. August 2013

mehr...

 

Gespräch mit Alexander Peukert

Essay zum Thema Urheberrecht

Max Horkheimer

Matthias Göritz

Briefwechsel Taubes, Schmitt

Peter Greenaway

Tabea Xenia Magyar

Plakate im Faustkulturshop

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de