LAUDATIO AUF TEJU COLE
Open City hat den Internationalen Literaturpreis 2013 erhalten. Der Roman sei die Wiedergeburt des deutschen Bildungsromans aus dem Geist der afrikanischen Diaspora, meint Juror Hans Christoph Buch in seiner Laudatio.

mehr...

FESTREDE VON ARIS FIORETOS
In seiner Festrede zur Verleihung des Preises im Haus der Kulturen der Welt verweist Aris Fioretos eindringlich auf die asyl- und schutzgebende Wirkung von Fiktion und lenkt den Blick auf Missstände gegenwärtiger Asylpolitik.

mehr...

AUSTELLUNG: WILLIAM BURROUGHS
Die Hamburger Sammlung Falckenberg zeigt bis zum 18. August 2013 eine Ausstellung über William Burroughs. Der Einfluss des amerikanischen Dichters auf Künstler, Musiker und Schriftsteller war weitreichend. Ein Essay von Ian MacFadyen.

mehr...

KUNSTBIENNALE IN VENEDIG
Alle zwei Jahre – während der Biennale – wird Venedig zum Zentrum der Kunstwelt. Eine große Anzahl von Länderpavillons unterschiedlicher Qualität ist zu besichtigen. Überdies gibt es eine thematische Hauptausstellung. Thomas Rothschild hat sich die 55. Ausgabe der Weltkunstschau angesehen.

mehr...

POP UND FILM: DER LETZTE BOHEMIANER
Sylvie Verheydes Romanverfilmung Confession verspricht nicht unbedingt, das Kino-Highlight des Jahres zu werden, bringt aber mit Peter Doherty einen der schillerndsten britischen Popstars der Gegenwart auf die Leinwand.

mehr...

THEATER: 1. TODESTAG VON SUSANNE LOTHAR
Vor einem Jahr verstarb die Schauspielerin Susanne Lothar. In seinem Text erinnert sich der Dramaturg Michael Eberth an eine Zusammenarbeit mit der Unvergleichlichen in Berlin. Er zeigt, was wir mit ihrem Tod unwiederbringlich verloren haben.

mehr...

BUCH: FRANZ UND FRED
Seiner Bündner Trilogie hat der Schweizer Schriftsteller Arno Camenisch das Gespräch zweier Freunde hinterher geschickt: Fred und Franz. Der Tonfall, den der Autor so unverwechselbar etabliert hatte, ist darin in eine neue Fassung gebracht. Bernd Leukert hat das Buch gelesen.

mehr...

BUCH: IDIOPATHIE
Vom Leben der Mittdreißiger im ostenglischen Norwich erzählt Sam Byers Debütroman Idiopathie. Mit sarkastischem Humor umschreibt der Autor den Narzissmus seiner Figuren. Eine Buchkritik von Ruthard Stäblein.

mehr...

DAS HALBE WORT: DER DICHTER MAX CZOLLEK
Max Czolleks Lyrik zeugt von einer ganz besonderen Spannung, die aus der sprachlichen Konzentration und der metaphorischen Dichte entsteht.

mehr...

TEXTLAND VON JAMAL TUSCHICK

mehr...

KONTRAPUNKT VON THOMAS ROTHSCHILD

mehr...

 

Herzliche Grüße aus Frankfurt am Main
Ihre Faust-Redaktion

www.faust-kultur.de

Donnerstag, 20. Juni 2013

mehr...

 

Teju Cole. Foto: Th. Eugster

Aris Fioretos

William Burroughs. Foto: Peter Hujar

Biennale in Venedig

Confession. Filmstart: 20.6.

Susanne Lothar

Arno Camenisch

Sam Byers

Fotografien von Harald Schröder
im Faustkulturshop

 

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link.
Newsletter Kündigung hier oder senden Sie eine E-Mail an: redaktion@faust-kultur.de