Square Books
Auszeichnung

Buchladen des Jahres

Seit 20 Jahren kürt das Organ der amerikanischen Buchindustrie, Publishers Weekly, jedes Jahr einen „Buchladen des Jahres.“ Die diesjährige Auszeichnung geht an Square Books nach Oxford, Mississippi.

Die Buchhandlung ist in einem alten, denkmalgeschütztes Eckhaus am historischen Rathausplatz in jener Kleinstadt untergebracht, die der Handlungsort in den Yoknapatawka-Romanen von William Faulkner ist. 1979 von Richard und Lisa Howorth gegründet, wuchs Square Books dank des regen studentischen Publikums und einer kleinen, aber interessieren Leserschaft stetig. Heute gibt es am Platz drei Läden: den Originalladen, in dem eine ungewöhnlich große Auswahl an Klassikern, an aktuellen literarischen Titeln und an Sachbüchern zu finden ist, ein Kinderbuchladen und ein modernes Antiquariat.

Darüberhinaus wird im Square Books eine Radiosendung mit Lesungen und Buchempfehlungen produziert, die im öffentlichen Rundfunk gesendet wird, und ein jährliches Bücherfest organisiert.
Zu den Stammkunden gehört der Bestsellerautor John Grisham – er war denn auch unter den ersten Gratulanten: „Ich liebe den Laden,“ so ließ sich Grisham in Publishers Weekly zitieren. „Man kann stöbern, plaudern, auf der Terrasse Kaffee trinken und den Tag verbringen. Wenn man etwas über ein Buch oder einen Autor wissen will, Richard oder jemand anderes im Laden weiß Bescheid.“

Der Preis wird Ende Mai auf der BookExpo America verliehen.

Stefana Sabin

Square Books

Kommentare

Kommentar eintragen









erstellt am 03.4.2013